Oensingen: Knapp 10 Millionen für eine neue Sporthalle

Das Stimmvolk der Gemeinde Oensingen hat mit knapp 62 Prozent Ja-Stimmen einen Baukredit genehmigt. Mit knapp 10 Millionen Franken will die Gemeinde eine neue Multifunktionshalle bauen, inklusive Sportanlagen im Aussenbereich.

Visualisierung der einstöckigen Halle (Sichtebeton), im Vordergrund eine Tartan-Bahn.

Bildlegende: Die neue Multifunktionshalle mit Aussenfeld soll 2015 eröffnet werden. zvg/Montage SRF

Bereits Ende Mai 2015 will der Gemeinderat von Oensingen die neue Multifunktionshalle eröffnen können, wie er am Sonntag mitteilte. 61,8 Prozent der Stimmberechtigten legten ein Ja in die Urne. 762 stimmten Ja, 471 stimmten Nein. Die Stimmbeteiligung lag bei 36 Prozent.

Der Gemeinderat zeigte sich in einer ersten Stellungnahme erfreut über das Resultat. Mit diesem Entscheid würde den Sportvereinen endlich die fehlende Hallen-Infrastruktur zur Verfügung stehen. Zudem leiste das Grossprojekt einen Beitrag zur Attraktivität der Gemeinde, heisst es.