Parlamentarier gegen direkte S-Bahn von Olten nach Mulhouse

Es soll doch keine direkte S-Bahn-Verbindung von Olten ins französische Mulhouse geben. Dies hat die Umwelt-, Bau- und Wirtschaftskommission des Solothurner Kantonsrates einstimmig entschieden. Ein entsprechender Punkt wurde aus dem Globalbudget gestrichen.

Der Nutzen dieser neuen Verbindung sei für den Kanton Solothurn gering. Zudem würde diese zu einer Verschlechterung des bestehenden ÖV-Angebots im Schwarzbubenland führen, teilte die Kommission am Dienstag mit.

Pendler hinter Bahnfenster

Bildlegende: Solothurner Parlamentarier wollen keine direkte S-Bahn-Verbindung Olten-Mulhouse Keystone

Durch den Verzicht kann der Kanton Solothurn für die beiden Fahrplanjahre 2014 und 2015 Abgeltungen in Höhe von total 400'000 Franken sparen. Dadurch reduziert sich das Globalbudget auf 78,872 Millionen Franken.

Realisiert wird hingegen eine neue Busumsteigeanlage sowie die Neugestaltung der Grellinger- und Dorfstrasse in Seewen. Diese Investition schlägt sich mit 4,65 Millionen Franken zu Buche.