Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Polizei findet drei Hanf-Plantagen und kiloweise Drogen

Mehrere Kilogramm Drogen hat die Polizei während den Ermittlungen entdeckt. Zudem stellten die Beamten auch Waffen sicher. Vier mutmassliche Täter wurden festgenommen.

Viele Hanfpflanzen in einem Keller mit Kunstlicht
Legende: Drei solcher Indoor-Anlagen hat die Polizei gefunden. ZVG

Die Solothurner Justiz ermittelt seit Monaten gegen eine Bande von Drogendealern. Jetzt liegen erste Ergebnisse vor. Die Ermittlungsarbeiten sind damit noch nicht abgeschlossen.

Im April 2015 waren bei einer koordinierten Aktion vier Personen festgenommen worden. Zwei befinden sich derzeit noch in Untersuchungshaft. Die vier Beschuldigten sind zwischen 35 und 40 Jahre alt.

Kiloweise Drogen

Bei Hausdurchsuchungen konnte die Polizei rund 1,5 Kilogramm Kokain, 1,5 Kilo Amphetamin, 3 Kilo Marihuana, 2 Kilo Streckmittel und mehrere hundert Ecstasy-Pillen sicherstellen. Zudem wurden drei Indoor-Anlagen mit mehreren hundert Hanfpflanzen ausgehoben.

Dazu stellte die Polizei mehrere Faustfeuerwaffen, Schlagruten, Elektroschockgeräte und verbotene Messer sicher. Vermögenswerte in der Höhe von einigen 10‘000 Franken und vier Personenwagen wurden durch die Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.

Legende: Video Professionell organisierter Hanf-Anbau abspielen. Laufzeit 3:52 Minuten.
Aus 10vor10 vom 17.02.2015.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.