Raubüberfall in Bremgarten

Ein maskierter und bewaffneter Mann hat am Montagmorgen die Denner-Filiale in Bremgarten überfallen. Der ungefähr 30-jährige Unbekannte erbeutete mehrere tausend Franken und flüchtete. Zuvor hatte er die Leiterin der Filiale mit Kabelbindern gefesselt.

Die Grossfahndung der Polizei verlief bislang ohne Ergebnis, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Der vermummte Räuber hatte die Leiterin der Filiale kurz nach 6.45 Uhr im Lager beim Hintereingang überrascht.

Mann hält Waffe

Bildlegende: In Bremgarten hat ein Unbekannter mit einer Waffe eine Denner-Filiale überfallen. (Symbolbild) Colourbox

Er befahl der Frau mit einer Pistole in der Hand, den Tresor zu öffnen. Sie folgte den Anweisungen und gab dem Unbekannten das darin vorhandene Bargeld.

Der Täter fesselte die Frau mit Kabelbindern und drängte sie in die Garderobe. Danach nahm er den Schlüsselbund des Opfers an sich und verschwand mit mehreren tausend Franken Bargeld. Das Geld verstaute er in einem roten Rucksack und in einer Kunststofftasche.

Nach einigen Minuten wagte es die Frau, die Garderobe zu verlassen. Sie konnte sich von ihren Fesseln befreien und alarmierte die Polizei.

Der Täter war mit dem Auto der Frau geflüchtet. Die Polizei löste eine Grossfahndung nach dem Fahrzeug aus. Es wurde im Laufe des Vormittags verlassen in Dietikon gefunden.