Zum Inhalt springen

Resultate aus den Gemeinden So wählte und stimmte der Kanton Aargau

Eine Übersicht der Resultate von kommunalen Wahlen und Abstimmungen auf einen Blick, von A bis Z. Laufend ergänzt.

Aarau

In der Kantonshauptstadt gibt es noch keinen neuen Stadtpräsidenten. Alle drei KandidatInnen verfehlten das absolute Mehr. Die Stadtregierung bleibt links-grün dominiert.
__________________________________________________________________

Festung Aarburg
Legende: Blick auf die Festung Aarburg. In der Gemeinde gab es am Sonntag keinen Machtwechsel. SRF

Aarburg

Die Wahl des Gemeindeammanns in Aarburg geht mit deutlichem Resultat aus. Der bisherige Amtsinhaber wird mit 93,3 Prozent der eingegangenen Stimmen bestätigt. Der Rest des Gemeinderats wurde bereits früher gewählt.

Gewählt sind: Hans-Ulrich Schär (Gemeindeammann, bisher), Martina Bircher (Frau Vizeammann)

Stimmbeteiligung: 35,3 Prozent.
_________________________________________________________________________________

Ammerswil

Der Gemeinderat Ammerswil wurde im ersten Wahlgang komplettiert.

Gewählt sind: Marianne Horner (Gemeindeammann), Stefan Kiener (Vizeammann), Arthur Immer, Daniel Wellinger, Rita Brunner (neu).

Stimmbeteiligung: 42,2 Prozent.
________________________________________________________________________

Arni

Eine grosse Auswahl hatte das Stimmvolk in Arni. Elf KandidatInnen bewarben sich für die fünf Sitze im Gemeinderat. Drei Bisherige konnten sich halten, ein Neuer wurde gewählt und für den letzten Sitz kommt es zum zweiten Wahlgang.

Gewählt sind: Heinz Pfister (Gemeindeammann), Kurt Süess (Vizeammann), Evelyn Pfister Meier, David Frei (neu).

Nicht gewählt: Werner Stutz, Gregor Widmer, Roland Basler, Manuel Dubler, Rudolf Jäger, Werner Müller, Hans Ritschard

Wahlbeteiligung: 48,9 Prozent.
_________________________________________________________________________

Attelwil

Der neugewählte Gemeinderat in Attelwil dürfte vor einer kurzen Amtszeit stehen. Da das Dorf vermutlich bald mit dem Nachbarort Reitnau fusioniert, würde es in einem Jahr bereits wieder Neuwahlen in der Fusionsgemeinde geben.

Gewählt im ersten Wahlgang sind: Roger Lehner (Gemeindeammann), Adrian Lüthy (Vizeammann), Zaneta Hochuli-Hejcman, Simon Hauri, Markus Baumann.

Stimmbeteiligung: 52 Prozent.
__________________________________________________________________________________

Baden

Stadtammann Geri Müller wird abgewählt, er schafft den Sprung in die Stadtregierung nicht mehr. Zwei neue Kandidatinnen ohne politische Erfahrung überholen ihn.

Blumenschmuck Baden
Legende: Stärkung der Mitte in Baden. Im Einwohnerrat gewinnt die GLP auf Kosten der SVP zwei Sitze. SRF

Bei den Einwohnerratswahlen ist die GLP die grosse Gewinnerin. Die Grünliberalen verdoppeln ihre Sitze im 50-köpfigen Stadtparlament von 2 auf 4. Die Grünen gewinnen einen Sitz hinzu (neu 4 Mandate) und die FDP steigert die Sitzzahl von 10 auf 11. Die SP kann 9 Sitze halten, die CVP verliert einen Sitz und kommt neu auf 7 Mandate und das Team Baden verliert ebenfalls einen Sitz und kommt auf 8 VertreterInnen im Einwohnerrat. Grösste Verliererin in Baden ist die SVP, sie büsst 2 Mandate ein.
_________________________________________________________________________________

Besenbüren

Der Gemeinderat ist im ersten Wahlgang komplett gewählt. Alle Bisherigen werden wiedergewählt. Der Herausforderer des Ammanns hatte keine Chance.

Gewählt sind: Mario Reber (Gemeindeammann), Alex Lötscher (Vizeammann), Armin Andermatt, Simon Berner, Thomas Lang.

Stimmbeteiligung: 56,5 Prozent.
_________________________________________________________________________

Ortsschild Bettwil
Legende: In Bettwil braucht es für den Ammann einen zweiten Wahlgang. Keystone

Bettwil

Ein Bisheriger wird aus dem Gemeinderat abgewählt. Im ersten Wahlgang sind alle Sitze vergeben, für den Gemeindeammann braucht es aber einen zweiten Urnengang.

Gewählt sind: Peter Brütsch (Vizeammann), Astrid Mock, Marcel Huber (neu), Peter Keusch (neu), Claudia Gauch (neu).

Nicht mehr gewählt: Kurt Brunner.
______________________________________________________________________________________

Bremgarten

Fünf Bisherige – fünf Gewählte: Im Stadtrat Bremgarten bleibt alles beim Alten:

Gewählt sind: Raymond Tellenbach (Stadtammann), Doris Stöckli-Melliger (Frau Vizeammann), Monika Briner Leutenegger, Daniel Sommerhalder, Teophil Rau.

Stimmbeteiligung: 32,7 Prozent.
___________________________________________________________________________

Altstadt Brugg
Legende: Sowohl Ammann- als auch Vizeammannamt werden in Brugg erst im zweiten Wahlgang vergeben. SRF

Brugg

Noch keine Entscheidung in der Stadt Brugg: Sowohl für das Amt des Stadtammanns als auch für den Vizeammann braucht es einen zweiten Wahlgang. Beim Ammann zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen ab. Der Stadtrat allerdings ist komplett, eine Bisherige wurde abgewählt.

Gewählt als Stadträte sind: Willi Däpp, Leo Geissmann, Reto Wettstein, Barbara Horlacher (neu), Titus Meier (neu).

Nicht gewählt: Andrea Metzler (bisher).
____________________________________________________________________________

Bünzen

Im Gemeinderat Bünzen bleiben noch zwei Sitze unbesetzt nach dem ersten Wahlgang. Für die fünf Sitze gab es nur drei Kandidaten. Auch der Gemeindeammann konnte noch nicht bestimmt werden. Am 26. November findet der zweite Wahlgang statt.

Gewählt sind: Peter Huber-Hofmann (Vizeammann), Patrick Rüttimann, Marcel Egg-Bontorno.

Stimmbeteiligung: 36,8 Prozent.
_______________________________________________________________________________

Dorfplatz
Legende: Ehrendingen erhält drei neue Gemeinderäte. SRF

Ehrendingen

Von 5 Gemeinderäten traten nur zwei zur Wiederwahl an: Urs Burkhard und Markus Frauchiger. Sie wurden im Amt bestätigt.

Gewählt sind: Urs Burkhard (Gemeindeammann), Markus Frauchiger (Vizeammann), Yvan Mülli (neu), Richard Fischer (neu), Gina Kern (neu).

Nicht gewählt: Marcel Ehrler, Harry Kühn.

Stimmbeteiligung: 43,7 Prozent.
______________________________________________________________________________

Eiken

In der Fricktaler Gemeinde fehlt noch ein Gemeinderat, es braucht einen 2. Wahlgang am 26. November. Dafür hat Eiken wieder einen Gemeindeammann. Zuletzt hatte es in der Gemeinde rumort, die letzte Frau Gemeindeammann war nach nur 7 Monaten im Amt zurückgetreten.

Gewählt sind: Stefan Grunder (Gemeindeammann), Markus Zwahlen (Vizeammann), Christoph Aebi, Ingo Anders.

Stimmbeteiligung: 31,2 Prozent.
_______________________________________________________________________________

Ennetbaden

Alle Bisherigen schaffen die Wahl ohne Problem.

Gewählt sind: Pius Graf (Gemeindeammann), Jürg Braga (Vizeammann), Elisabeth Hauller, Dominik Kramer, Michel Bischof.

Stimmbeteiligung: 50,1 Prozent.
_______________________________________________________________________________

Frick

Die SVP scheitert mit der Rückeroberung des verlorenen Gemeinderatssitzes. Das Stimmvolk gibt einem Parteilosen den Vorzug, obwohl ihn keine Partei offiziell unterstützt hatte. Die vier Bisherigen werden wiedergewählt.

Gewählt sind: Daniel Suter (Gemeindeammann), Christian Fricker (Vizeammann), Susanne Gmünder Bamert, Gunthard Niederbäumer, Eugen Voronkov (neu).

Nicht gewählt: Adrian Speckert

Stimmbeteiligung: 36,4 Prozent
______________________________________________________________________________

Gemeinderat Gansingen
Legende: Der neue alte Gemeinderat von Gansingen. zvg

Gansingen

Der Gemeinderat Gansingen wurde im ersten Wahlgang komplett gewählt. Allen Bisherigen gelingt die Wiederwahl.

Gewählt sind: Mario Hüsler (Gemeindeammann), Urban Erdin (Vizeammann), Otto Senn, Hanni Jappert, Severin Senn.

Stimmbeteiligung: 47,3 Prozent.
_________________________________________________________________________________

Gontenschwil

Die Präsidentin der Aargauer Gemeindeammännervereinigung wird in ihrer Heimatgemeinde als Frau Ammann bestätigt, seit 20 Jahren ist Renate Gautschy bereits im Amt. Ein Bisheriger wird abgewält.

Gewählt sind: Renate Gautschy (Frau Gemeindeammann), Bruno Ellenberger (Vizeammann), Peter Steiner, Siegfried Sommerhalder, Markus Müller (SVP, neu).

Nicht mehr gewählt: Andreas Frey (parteilos)

Stimmbeteiligung: 40,7 Prozent
____________________________________________________________________________________

Gränichen

Drei Bisherige und zwei Neue schafften die Wahl in den Gemeinderat. Peter Stirnemann wird neuer Gemeindeammann.

Gewählt sind: Peter Stirnemann (Gemeindeammann), Hans Peter Lüem (Vizeammann), Peter Hofmann, Regina Heller-Basler (neu), André Muhmenthaler (neu).

Stimmbeteiligung: 46,1 Prozent.
____________________________________________________________________________________

Hendschiken

Paukenschlag in Hendschiken. Der Gemeindeammann wird als Gemeinderat abgewählt. Auch ein zweiter Bisheriger verpasst die Wiederwahl. Für den Ammann braucht es einen zweiten Wahlgang.

Gewählt sind: Sabine Vögtli-Fischer (Vizeammann), Susanne Hofmann-Schneider (neu), Peter Kuster (neu), Rosmarie Mutti-Wechsler (neu), Bruno Steiner (neu).

Nicht gewählt: Daniel Liem (bisheriger Gemeindeammann), Wolfram Burgy (bisher)
____________________________________________________________________________________

Ortstafel Kölliken
Legende: Kölliker Gemeinderat wird im ersten Wahlgang komplett gewählt. Keystone

Kölliken

Alle fünf Sitze im Gemeinderat können im ersten Wahlgang besetzt werden. Zwei neue schaffen den Sprung in die Exekutive, zwei andere scheitern.

Gewählt sind: Mario Schlegner (Gemeindeammann), Steven Schneider (Vizeammann), Roland Frei, Andreas von Gunten (neu), Michael Müller (neu).

Nicht gewählt: Roland Basler, Reto Gnos.

Stimmbeteiligung: 37,1 Prozent.
__________________________________________________________________________________

Künten

Der Gemeinderat wurde im ersten Wahlgang komplettiert, allen Bisherigen gelingt die Wiederwahl.

Gewählt sind: Werner Fischer (Gemeindeammann), Markus Staubli (Vizeammann), Yves Moser, Maria Schneller, Werner Schüpfer.

Stimmbeteiligung: 36,7 Prozent.
____________________________________________________________________________________

Vier Kandidaten auf Plakat
Legende: In Küttigen werden die vier Bisherigen gewählt, der fünfte Sitz ist noch vakant. Den Gemeindeammann stellt neu die SP. Barbara Mathys/SRF

Küttigen

Noch nicht komplett: Im Gemeinderat sind am Sonntag die vier Bisherigen bestätigt worden, ein Sitz bleibt noch vakant. Der Gemeindeammann ist neu nicht mehr in bürgerlicher Hand, sondern wird von der SP gestellt.

Gewählt sind: Tobias Leuthard (Gemeindeammann, neu), Peter Forster (Vizeammann), Raymond Hunziker, Kaspar Thomas.

Stimmbeteiligung 46,2 Prozent.
__________________________________________________________________________________

Lengnau

Der Gemeinderat ist nach dem ersten Wahlgang komplett, für den Vizeammann braucht es einen zweiten Wahlgang. Das Stimmvolk lehnt zudem einen Kredit für die Zentrumsplanung deutlich ab.

Gewählt sind: Franz Bertschi (Gemeindeammann), Hanni Jetzer, Marcel Elsässer, Viktor Jetzer (neu), Barbara Thumann (neu).

Referendumgsabstimmung Planungskredit Zentrums- und Dorfplatzentwicklung: Ja-Stimmen: 340, Nein-Stimmen: 640.
___________________________________________________________________________________

Altstadt Lenzburg
Legende: In der stark wachsenden Stadt Lenzburg bleiben Stadtammann und Vize im Amt. SRF

Lenzburg

Alle bisherigen schaffen die Wahl, auch Ammann und Vizeammann bleiben im Amt.

Gewählt sind: Daniel Mosimann (Stadtammann), Franziska Möhl-Wey (Vizeammann), Martin Steinmann, Martin Stücheli, Andreas Schmid (neu).

Stimmbeteiligung: 44,0 Prozent. ____________________________________________________________________________________

Leuggern

Alle bisherigen Gemeinderäte sind im ersten Wahlgang gewählt: Stefan Widmer (Gemeindeammann), Susanne Keller (Vizeammann), Peter Müller, Robert Erne, Magnus Sieber.

Stimmbeteiligung: 45,5 Prozent.
____________________________________________________________________________________

Mägenwil

Im Gemeinderat wurden erst vier von fünf Sitzen besetzt, alle Bisherigen schaffen die Wahl im ersten Anlauf.

Gewählt sind: Daniel Pfyl (Gemeindeammann), Christian Habegger (Vizeammann), Marlène Fehlmann, Marin Leuthard.

Stimmbeteiligung: 32,4 Prozent.
___________________________________________________________________________________

Melligen

Es fehlt noch ein Gemeinderat, dieser muss in einem zweiten Wahlgang gefunden werden.

Gewählt sind: Bruno Gretener (Gemeindeammann), René Furter (Vizeammann), Roger Fessler (neu), Giovanna Suter.

Stimmbeteiligung: 35,2 Prozent.
___________________________________________________________________________________

Menziken

Noch hat die Gemeinde im Bezirk Kulm keinen neuen Gemeindeammann. Keiner der drei Kandidaten schaffte das absolute Mehr. Für den Gemeinderat fehlt noch eine Person. Entschieden wird beides am 26. November 2017.

Gewählt sind: Andreas Mäder, Hans Heinrich Leuzinger, Alfred Merz, Erich Bruderer (neu).

Stimmbeteiligung: 43,5 Prozent. ____________________________________________________________________________________

Möhlin

Der Gemeinderat wurde im ersten Umgang komplettiert. Die FDP verteidigt den vakanten Sitz.

Gewählt sind: Fredy Böni (Gemeindeammann), Lukas Fässler (Vizeammann), Thomas Freiermuth, Markus Fäs, Karl Eiermann (neu).

Stimmbeteiligung: 39 Prozent.
____________________________________________________________________________________

Ortsschild Wettingen
Legende: Muhen wählt den Gemeinderat im ersten Wahlgang komplett. Stefan Brand/SRF

Muhen

Drei Bisherige und zwei Neue bilden den neuen Gemeinderat, der nach dem ersten Wahlgang komplett ist.

Gewählt sind: Andreas Urech (Gemeindeammann), Gertrud Jost (Frau Vizeammann), Raphael Levy, Patrik Brugger (neu), Hans Peter Brunner (neu).

Stimmbeteiligung: 39,4 Prozent.
____________________________________________________________________________________

Muri

Alle Bisherigen schaffen die Wiederwahl in den Gemeinderat im ersten Wahlgang.

Gewählt sind: Hans-Peter Budmiger (Gemeindepräsident), Milly Stöckli-Ammann (Vizepräsidentin), Heinz Nater, Yvonne Leuppi-Koch, Beat Küng.

Stimmbeteiligung: 35,7 Prozent.
_____________________________________________________________________________________

Susanne Voser
Legende: Susanne Vorser wird in Neuenhof als Frau Gemeindeammann wiedergewählt. SRF

Neuenhof

Der Gemeinderat ist noch nicht komplett. Im ersten Wahlgang werden die vier Bisherigen bestätigt, für den freien Sitz braucht es einen zweiten Urnengang.

Gewählt sind: Susanne Voser (Frau Gemeindeammann), Petra Kuster Gerny (Frau Vizeammann), Andreas Muff, Marco Walter Hürsch.

Stimmbeteiligung: 31,1 Prozent.
___________________________________________________________________________________

Niederwil

Der Gemeinderat wird im ersten Wahlgang komplett wiedergewählt.

Gewählt sind: Walter Koch (Gemeindeammann), Peter Gauch (Vizeammann), Stefan Maurer, Cornelia Stutz, Daniel Pletsch (neu).

Stimmbeteiligung: 38,6 Prozent.
__________________________________________________________________________________

Niederlenz

Es bleibt alles beim Alten in Niederlenz. Sowohl im Gemeinderat als auch als Ammann und Vizeammann werden die Bisherigen wiedergewählt.

Gewählt sind: Jürg Link (Gemeindeammann), Heinrich Zobrist (Vizeammann), Rita Eigensatz-Staubli, Anton Grob, Thomas Hofstetter.

Stimmbeteiligung: 32,6 Prozent.
_________________________________________________________________________________

Niederrohrdorf

Der Gemeinderat ist im ersten Wahlgang komplett. Ammann und Vizeammann werden bestätigt.

Gewählt sind: Gregor Näf (Gemeindeammann), Reto Grunder (Vizeammann), Martina Egger, Gisela Greder (neu), Patrik Hitz (neu).

Stimmbeteiligung: 42,8 Prozent.
__________________________________________________________________________________

Oberentfelden

Der bisherige Vizeammann Markus Bircher wird neuer Ammann.

Gewählt sind: Markus Bircher (Gemeindeammann), Monique Gammeter-Conrad (Frau Vizeammann), Petra Huckele-Rigoni, Hans-Peter Widmer, Kevin Friker (neu).

Stimmbeteiligung: 32,8 Prozent. __________________________________________________________________________________

Obersiggenthal

Den vier Bisherigen gelingt die Wiederwahl in den Gemeinderat und auch der vakante Sitz wird vergeben, für den Gemeindeammann braucht es aber einen zweiten Wahlgang. Im Einwohnerrat gab es ein «Links-Rütschli».

Gewählt sind: Franziska Grab (Frau Vizeammann), Linus Egger, Martin Dieter, Walter Vega, Aline Schaich (neu).

Nicht gewählt: Ursula Haag-Wenger, Jacqueline Magni-Lüthi, Franz Mesey.

Im Einwohnerrat konnte die SP einen Sitz auf Kosten der SVP hinzugewinnen.
__________________________________________________________________________________

Ortsschild Oberwil-Lieli
Legende: In Oberwil-Lieli bleibt der Gemeinderat bürgerlich, der von lilnksgrüner Seite angestrebte Richtungswechsel scheitert. Keystone

Oberwil-Lieli

Wachablösung in Oberwil-Lieli. Als Nachfolger des polarisierenden SVP-Mannes Andreas Glarner wird ein parteiloser ehemaliger BDPler gewählt. Es gibt allerdings keinen Richtungswechsel im Gemeinderat, die Exekutive bleibt bürgerlich.

Gewählt sind: Illias Läber (Gemeindeammann), Christoph Emmenegger (Vizeammann), Sven Saladin, Gabriela Bader-Füglistaler (neu), Stefan Strebel (neu).

Nicht gewählt: Rita Brem-Ingold, Roger Gündel.

Stimmbeteiligung: 60,5 Prozent.
_____________________________________________________________________________

Oftringen

Neuer Gemeindeammann in Oftringen ist Hanspeter Schläfli, er wurde im ersten Wahlgang als Nachfolger von Julius Fischer gewählt. Vizeammann wird Markus Steiner.
___________________________________________________________________________

Olsberg

Die Fricktaler Gemeinde hat den neuen Gemeinderat bereits am Samstagabend in Versammlungswahl gewählt.

Gewählt sind: Romuald Stalder (Gemeindeammann), Karl Bürgi (neu, Vizeammann), Walter Eitner (neu), Roland Jolidon (neu), Elisabeth Schneider (neu).

Anwesende an der Wahlversammlung: 72, entspricht einer Wahlbeteiligung von 27 Prozent.
_______________________________________________________________________________

Ortsschild Reinach
Legende: In Reinach wird der amtsälteste Ammann des Aargaus erneut bestätigt. Martin Heiz ist seit 1988 Gemeindeammann. SRF

Reinach

Einer der amtsältesten Gemeindeammänner der Schweiz ist erneut gewählt: Martin Heiz wurde in Reinach 1988 erstmals als Ammann gewählt. Im ersten Wahlgang wurden auch alle anderen bisherigen Gemeinderäte bestätigt.

Gewählt sind: Martin Heiz (Gemeindeammann), Bruno Rudolf (Vizeammann), Pia Müller, Rudolf Lanz, Thomas Brem.

Stimmbeteiligung 33,3 Prozent.
____________________________________________________________________________________

Reitnau

Der neue Gemeinderat in Reitnau dürfte vor einer kurzen Amtszeit stehen. Da Reitnau vermutlich bald mit dem Nachbardorf Attelwil fusioniert, würde es in einem Jahr bereits wieder Neuwahlen in der Fusionsgemeinde geben.

Gewählt im ersten Wahlgang: Katrin Burgherr (Gemeindeammann, neu), Rolf Trösch (Vizeammann), Herbert Fischer, Peter Hochuli (neu), Uwe Matthiessen (neu).
____________________________________________________________________________________

Rheinfelden
Legende: In Rheinfelden bleibt Franco Mazzi Gemeindeammann. SRF

Rheinfelden

Im Bezirkshauptort Rheinfelden wurden am Sonntag Ammann und Vizeammann gewählt, der Gemeindrat wurde bereits zuvor besetzt. Der alte ist auch der neue Gemeindeammann.

Gewählt als Gemeindeammann: Franco Mazzi

Gewählt als Vizeammann: Walter Jucker (neu)
____________________________________________________________________________________

Rothrist

Im Gemeinderat mussten drei Sitze und das Amt des Gemeindeammanns neu besetzt werden, was im ersten Wahlgang trotz grosser Auswahl gelang. Die zwei Bisherigen schafften die Wiederwahl ebenfalls.

Gemeindehaus Rothrrist
Legende: Ins Gemeindehaus in Rothrist ziehen vier neue Gesichter ein. SRF

Gewählt sind: Ralph Ehrismann-Ruoss (neu, Gemeindeammann), Adrian Schmitter-Stolz (Vizeammann), Philipp Steffen-Ettel (neu), Hans Rudolf Sägesser-Kiyyan (neu), Daniela Weber-Bürgi (neu).

Nicht gewählt: Swen Andres Guazzini, Muriel Fiechter Oberholzer, Claudia Lengyel-Zimmerli, Hanspeter Sommer-Rüegger.
_____________________________________________________________________________________

Rudolfstetten-Friedlisberg

Im Gemeinderat konnten erst vier von fünf Sitzen besetzt werden. Die Bisherigen schaffen alle die Wiederwahl, für den verbleibenden Sitz braucht es im zweiten Wahlgang noch KandidatInnen.

Gewählt sind: Josef Brem (Gemeindeammann), Daniel Wieser (Vizeammann), Sascha Käppeli, Reto Bissig.

Stimmbeteiligung: 34 Prozent.
___________________________________________________________________________________

Safenwil

Der Gemeinderat Safenwil ist nach dem ersten Wahlgang komplett.

Gewählt sind: Daniel Zünd (Gemeindeammann), Philippe Bally (Vizeammann), André Diefenbacher, David Bürge, Marc Stettler (neu).

Stimmbeteiligung: 34,4 Prozent.
____________________________________________________________________________________

Schafisheim

Der Gemeinderat ist im ersten Wahlgang komplett, obwohl sich sieben Personen um die fünf Sitze beworben hatten.

Gewählt sind: Roland Huggler (Gemeindeammann), André Kreis (Vizeammann), Simonetta Cator (neu), Marcel Müller (neu), Nadine Widmer (neu).

Nicht gewählt: Michael Letic, Markus Zogg.

Stimmbeteiligung: 44,4 Prozent.
____________________________________________________________________________________

Schöftland

Der Gemeinderat Schöftland ist nach dem ersten Wahlgang komplett. Alle fünf Bisherigen werden bestätigt.

Gewählt sind: Rolf Buchser (Gemeindeammann), Thomas Buchschacher (Vizeammann), Anja Gestmann, Gertrud Müller, Daniel Wehrli.

Stimmbeteiligung. 36,3 Prozent.
___________________________________________________________________________________

Ortsschild Seengen
Legende: Der Gemeinderat von Seengen ist nach dem ersten Wahlgang noch nicht komplett. SRF

Seengen

Um die fünf Sitze im Gemeinderat kämpften acht KandidatInnen, drei Bisherige und fünf Neue. Dabei gelang allen Bisherigen die Wahl, ein Neuer schafft es ebenfalls. Für den fünften Sitz braucht es einen weiteren Wahlgang.

Gewählt sind: Jörg Bruder (Gemeindeammann), Thomas Lindenmann (Vizeammann), Regula Hechler, Eli Wengenmaier (neu).

Nicht gewählt: Hannes Bopp, Beat Jung, Sascha Kessler, Peter Sandmeier.

Stimmbeteiligung: 54,3 Prozent.
__________________________________________________________________________________

Spreitenbach

Zwei Neue schaffen den Einzug in den Gemeinderat. Markus Mötteli wird neuer Vize.

Gewählt sind: Valentin Schmid (Gemeindepräsident), Markus Mötteli (Vizepräsident), Doris Schmid-Hofer, Marcel Lang, Roger Mohr.

Stimmbeteiligung: 28,1 Prozent. __________________________________________________________________________________

Staufen

Nach dem ersten Wahlgang ist der Gemeinderat komplett.

Gewählt sind: Otto Moser (Gemeindeammann), Katja Früh Haas (Vizeammann), Pascal Furer, Urs Welti (neu), Gallus Zahno (neu).

Stimmbeteiligung: 47,6 Prozent.
__________________________________________________________________________________

Strengelbach

Das Stimmvolk in der Gemeinde bei Zofingen hat alle Bisherigen wiedergewählt.

Gewählt sind: Stephan Wullschleger (Gemeindeammann), Marco Hauri (Vizeammann), Doris Lerch, Karin Nauer, Walter Schläfli.

Stimmbeteiligung: 35,5 Prozent.
__________________________________________________________________________________

Dorfzentrum Suhr
Legende: In der grossen Aarauer Vorortsgemeinde Suhr wurde ein Nachfolger für den langjährigen Gemeindepräsidenten bestimmt. SRF

Suhr

In der grossen Vorortsgemeinde von Aarau ist der Gemeinderat nach dem ersten Wahlgang komplett. Auch ein Nachfolger für den langjährigen Gemeindepräsidenten Beat Rüetschi wurde bestimmt.

Gewählt sind: Marco Genoni (Gemeindepräsident), Carmen Suter-Frey (Vizepräsidentin), Thomas Baumann, Daniel Rüetschi, Oliver Krähenbühl (neu).

Nicht gewählt: Beat Woodtli

Stimmbeteiligung: 42,2 Prozent.
__________________________________________________________________________________

Turgi

Der Gemeinderat von Turgi ist nach dem ersten Wahlgang komplett gewählt. Allen Bisherigen gelingt die Wiederwahl.

Gewählt sind: Adrian Schoop (Gemeindeammann), Astrid Barben-Sternad (Vizeammann), Daniel Frei, Priska Meier, Daniel Lienammer.

Nicht gewählt: Guido Bertozzi

Stimmbeteiligung: 37,3 Prozent.
___________________________________________________________________________________

Unterentfelden

Die Gemeinde im Bezirk Aarau erhält mit Alfred Stiner einen neuen Gemeinderat. Sonst bleibt alles beim alten.

Gewählt sind: Heinz Lüscher (Gemeindeammann), Kurt Häfliger (Vizeammann), Lilian Däster, Yasmin Dätwyler, Alfred Stiner (neu).

Stimmbeteiligung: 47,9 Prozent. ___________________________________________________________________________________

Unterkulm

Im Bezirkshauptort von Kulm ist der Gemeinderat nach dem ersten Wahlgang komplett.

Gewählt sind: Emil Huber (Gemeindeammann), Manuela Basso (Vizeammann), Michael Patscheider, Peter Werner Michel, Corinne Läppi (neu).

Stimmbeteiligung: 33,1 Prozent.
__________________________________________________________________________________

Villmergen

Keine Änderung in der Gemeinde im Bezirk Bremgarten. Alles bleibt beim Alten.

Gewählt sind: Ueli Lütolf (Gemeindeammann), Klemenz Hegglin (Vizeammann), Barbara Bucher-Rüegger, Rosmarie Schneider-Wuffli, Renato Sanvido.

Stimmbeteiligung: 34,5 Prozent. __________________________________________________________________________________

Wettingen

Eingang Tägi
Legende: Mehr bezahlen für Schwimmbad und Eisfeld: Die Preise im Wettiger Tägi werden angehoben. SRF

Für die sieben Sitze im Gemeinderat standen zehn KandidatInenn zur Auswahl. Die fünf Bisherigen schafften die Wahl problemlos. Zwei Neue ziehen in die Dorfregierung ein.

Gewählt sind: Roland Kuster (Gemeindeammann), Markus Maibach (Vizeammann), Philippe Rey, Kirsten Ernst, Martin Egloff, Markus Haas (neu), Sandro Sozzi (neu).

Nicht gewählt: Lutz Fischer-Lamprecht, Michael Merkli, Daniel Notter.

Abstimmung zum Sportzentrum Tägerhard: Die Eintrittspreise für das Sportzentrum Tägerhard mit Schwimmbad, Hallenbad und Eisfeld werden angehoben. Eine deutliche Mehrheit der Stimmbevölkerung nimmt die neue Organisationsform des Tägi an (4439 Ja- gegen 1393 Nein-Stimmen). Das Tägi wird künftig eine gemeindeeigene Aktiengesellschaft.

Die Eintrittspreise werden nun erhöht. Pro Einzeleintritt muss man künftig bis zwei Franken mehr bezahlen. Und auch die Saalmiete für Vereine steigt.

Im Einwohnerrat ist die GLP die Gewinnerin. Die Grünliberalen gewinnen 2 Mandate hinzu. Die BDP und die SVP verlieren je einen Sitz. Die Wettinger Grünen verlieren einen Sitz auf Kosten der Lokalpartei Forum 5430.
_________________________________________________________________________________

Widen

Der Gemeinderat wird im ersten Wahlgang komplett gewählt.

Gewählt sind: Peter Spring (Gemeindeammann), Beat Suter (Vizeammann), Gabriel Lüthy, Louisa Springer, Beat Giger (neu).

Stimmbeteiligung: 45,9 Prozent.
___________________________________________________________________________________

Windisch

Der Gemeinderat ist im ersten Wahlgang komplett. Ein Neuer schafft die Wahl.

Gewählt sind: Heidi Graf-Ammon (Gemeindepräsidentin), Rosa Magon (Vizepräsidentin), Bruno Graf (neu), Max Gasser, Matthias Treier.

Stimmbeteiligung: 40,3 Prozent. ___________________________________________________________________________________

Wittnau

Vier von fünf Sitzen im Gemeinderat wurden im ersten Wahlgang besetzt, hier wurden alle Bisherigen bestätigt. Da es an KandidatInnen fehlte, bleibt ein Sitz vakant.

Gewählt sind: Andreas von Mentlen (Gemeindeammann), Anne-Marie Hänggi (Frau Vizeammann), Gertrud Häseli, Markus Schnidrig.

Stimmbeteiligung: 35,4 Prozent.
_________________________________________________________________________________

Wohlen

In der sonst bürgerlich geprägten Gemeinde im Freimat macht SP-Mann Arsène Perroud das Rennen. Er folgt auf den von der Kantonsregierung entlassenen Walter Dubler. _________________________________________________________________________________

Würenlingen

Ein Sitz bleibt noch unbesetzt im Gemeinderat, die vier Bisherigen wurden aber alle bestätigt.

Gewählt sind: André Zoppi (Gemeindeammann), Roland Meier (Vizeammann), Regula Frei Schneider, Patrick Zimmermann.

Stimmbeteiligung: 50,1 Prozent.
________________________________________________________________________________

Würenlos

Sowohl das Amt des Gemeindeammans als auch des Vizeammann wurden neu besetzt.

Gewählt sind: Anton Möckel (Gemeindeammann), Nico Kunz (Vizeammann), Markus Hugi, Lukas Wopmann, Barbara Gerster Rytz (neu).

Stimmbeteiligung: 54,29 Prozent.
________________________________________________________________________________

Thutplatz Zofingen
Legende: Im Einwohnerrat Zofingen gewinnen die Grünen drei Sitze auf Kosten von SVP, FDP und SP. SRF

Zofingen

Im Bezirkshauptort ging es am Sonntag um die Wahl des Ammanns, des Vizeammanns und des Einwohnerrates, der Gemeinderat wurde bereits früher gewählt.

Gewählt sind: Hans-Ruedi Hottiger (Gemeindeammann), Hans-Martin Plüss (Vizegemeindeammann).

Im Zofinger Einwohnerrat sind die Grünen die grossen Gewinner, sie ziehen neu mit drei Sitzen ins Gemeindeparlament ein. Die entsprechenden Sitze verloren haben SVP, FDP und SP, die stärkste Kraft bleibt die SVP.
___________________________________________________________________________________

Zufikon

Im Vorfeld der Wahlen zirkulierte ein Flugblatt mit schweren Vorwürfen gegen den amtierenden Gemeindeammann. Geschadet hat es Christian Baumann nicht, er bleibt im Amt.

Gewählt sind: Christian Baumann (Gemeindeammann), Karl Kaufmann (Vizeammann), Gabriela Bereuter-Honegger, Boris Sommer (neu), Bernhard Samsinger.

Stimmbeteiligung: 47,1 Prozent. ___________________________________________________________________________________

Zuzgen

Im ersten Wahlgang wird der Gemeinderat komplett gewählt.

Gewählt sind: Daniel Hollinger (Gemeindeammann), Roger Kamm (Vizeammann), Karin Michel, Daniel Binkert, Rico Labhardt.

Stimmbeteiligung: 42,3 Prozent.
________________________________________________________________________________

(Bildnachweis Front: Imagostock/Montage SRF)