Safenwil: Auto brennt aus, Bahnstrecke unterbrochen

In Safenwil AG ist am frühen Sonntagmorgen ein Auto in einer Kurve neben der SBB-Strecke Lenzburg-Zofingen von der Strasse abgekommen. Das Auto blieb auf den Gleisen stecken und geriet in Brand. Der Zugsverkehr musste unterbrochen werden. Nach Angaben der Polizei blieb die Fahrerin unverletzt.

Das Unfallauto brannte vollständig aus.

Bildlegende: Das Unfallauto brannte vollständig aus. ZVG

Eine 26-jährige Automobilistin ist am Sonntag kurz nach 5.30 Uhr in Safenwil AG von der Strasse abgekommen. Nach einem Überschlag landete ihr Auto auf den Geleisen der SBB-Strecke Lenzburg-Zofingen und geriet in Brand. Mittelschwer verletzt befreite sich die Frau aus dem Wrack.

Die Frau wurde ins Spital eingeliefert, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Als eine Polizeipatrouille wenige Minuten nach dem Unfall eintraf, stand das Auto in Vollbrand.

Die Bahnstrecke war wegen der Lösch- und Aufräumarbeiten bis 7.15 Uhr unterbrochen, die Strasse zur Tatbestandaufnahme bis 7.30 Uhr. Unfall- und Brandursache waren am Sonntagnachmittag unklar. Der Frau wurde der Fahrausweis abgenommen.