Sexueller Übergriff in Asylunterkunft Laufenburg wird untersucht

Es sei ein Verfahren wegen sexueller Belästigung, sexueller Nötigung und wegen versuchter Vergewaltigung, eröffnet worden, so die Staatsanwaltschaft des Kantons Aargau. Der Beschuldigte ist ein Asylbewerber aus dem Sudan.

Video «Nachrichten» abspielen

Nachrichten

1:50 min, aus Schweiz aktuell vom 4.2.2016

Was genau passiert sei, könne man noch nicht sagen, sagt die Sprecherin der Aargauer Staatsanwaltschaft, Sandra Zuber. «Es ist eine Meldung der Betreuungsorganisation eingegangen, daraufhin hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen aufgenommen», erklärt Zuber weiter.

Sie bestätigt damit eine Meldung des Lokalfernsehens Tele M1.

Der Beschuldigte ist ein Asylbewerber aus dem Sudan, er sitzt nun für drei Monate in Untersuchungshaft. Zudem werde untersucht, ob und wie weitere Personen in den Vorfall verwickelt waren, so die Staatsanwaltschaft.