Solothurn chesslet - die Fasnacht ist eröffnet

Mit der traditionellen Chesslete begann in der Stadt Solothurn die Fasnacht. In den frühen Stunden des Donnerstags zogen Tausende Narren durch die Stadt. Die diesjährige Fasnacht steht unter dem Motto «Avanti Soletti».

Chessler

Bildlegende: Chessler in Solothurn unterwegs mit Glocken, Rätschen, Hörnern und anderen Lärminstrumenten. www.so.ch

Um 5 Uhr gab der Oberchessler auf dem Friedhofplatz in Solothurn den in weisse Nachthemden gekleideten Narren das Startzeichen. Sie waren still und leise angereist, auf das Kommando des Oberchesslers hin nahmen sie ihre Glocken, Rätschen, Hörner und andere Lärminstrumente in Betrieb und zogen durch die Solothurner Altstadt und Vorstadt. Zeitweise regnete es, was die Fasnächtler aber nicht hinderte.

Der seit dem Jahr 1888 bekannte Brauch soll den Winter vertreiben. Ursprünglich war die Chesslete nur eine lärmigeTagwache der Narrenzunft Honolulu, der grössten Fasnachtsvereinigung von Solothurn. Mittlerweile machen viele Cliquen und Fasnächtler mit.