Solothurner Unternehmerpreis geht an Seilerei und Confiserie

Gesucht waren für den Solothurner Unternehmerpreis 2014 Firmen, die mit einzigartigen Produkten erfolgreich sind. Nach Ansicht des Regierungsrates, der Handelskammer und des Gewerbeverbandes erfüllen die Seilerei Berger (Laupersdorf) und die Suteria Chocolata (Solothurn) dieses Kriterium am besten.

Video «Confiserie will mit ihren Pralinés China erobern» abspielen

Confiserie will mit ihren Pralinés China erobern

3:16 min, aus Schweiz aktuell vom 14.1.2015

Die Seilerei Berger stellt Seile aller Art her. Sie bewahre aber auch «traditionelle Techniken zur Seilherstellung», sagte Laudatorin Christine Davatz in ihrer Ansprache. Weiter hob sie hervor, dass sich die Firma bei der Arbeitssicherheit und bei Sicherheitsausrüstungen für die Baubranche grosse Verdienste erworben habe.

«Wir Seiler halten die Welt zusammen»

Die Seilerei Berger verarbeitet jedes Jahr gut 100 Tonnen Rohmaterial zu Seilen, Schnüren und Bändern. Die Palette der Produkte ist breit: Kalberseile für die Landwirtschaft gehören dazu, Sicherheitsnetzte für den Bau, Klettertürme für Spielplätze und Bergsteigerseile zum Beispiel.

Ein Seil entsteht.

Bildlegende: Ein Seil entsteht. zvg

«Man ist sich gar nicht bewusst, wo überall Seile, Schnüre und Bänder versteckt sind», sagt Geschäftsführer Oswald Berger. «Ich sage immer, wir Seiler halten die Welt zusammen, ohne uns würde sie zusammenstürzen.» Oswald Seiler und sein Bruder Simon führen die Seilerei seit über 30 Jahren. Angefangen hat alles aus Liebe, mit einem Kleinbetrieb in Neuendorf.

Die hübsche Tochter des Seilers

Oswald Berger kam auf dem Weg zur Schule jeden Tag an der Seilerei Schneider vorbei. Dabei verliebte er sich in die Tochter des Hauses, Elisabeth Schneider. Mit 20 Jahren heirateten die beiden, mit gut 22 übernahmen sie zusammen mit Oswalds Bruder Simon den Betrieb.

Anfänglich waren sie vor allem für die Landwirtschaft, dann für die Post und das Militär tätig. Beide Berger Brüder sind Quereinsteiger. Oswald lernte ursprünglich Koch, Simon Automechaniker.

Belegschaft

Bildlegende: Die Belegschaft der Seilerei Berger. zvg

Der Betrieb wuchs in den letzten Jahren stark. Ein Umzug nach Laupersdorf wurde nötig. Das Team der Seilerei Berger ist geprägt von jungen Leuten. «Die Ausbildung liegt mir sehr am Herzen», sagt Oswald Berger. Ohne die Leute, die wir selber ausgebildet haben, hätten wir gar nicht so wachsen können, ohne sie wäre unsere Produktepalette heute nicht so breit.»

Ein süsser Leuchtturm

Auch die Suteria Chocolata aus Solothurn ist ein Unternehmen, das Qualität vor Quantität stellt. Grösse und Wachstum würden nicht an erster Stelle stehen, betonte Laudator Prof. Dr. Gunzinger. Die Suteria sei ein «Leuchtturm» im Kanton Solothurn. Dies deshalb, weil sie traditionelle Rezepte bewahre, aber auch auf Innovation setze.

Die Suteria Chocolata produziert in Solothurn. Sie hat Läden in Solothurn, Olten und Harbin (China). Die Confiserie hat gegen 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie ist damit wesentlich grösser als die Seilerei Berger. Diese beschäftigt in Laupersdorf knapp 30 Personen.