Zum Inhalt springen

Wahlen Solothurn 2013 Ergebnisse der Kantonsratswahlen 2009

Die Kantonsratswahlen 2009 waren eine Ohrfeige für die traditionell starken Parteien im Kanton Solothurn: FDP und SP haben massiv Stimmen eingebüsst. Gewonnen haben 2009 die SVP, die Grünen und die neu auftretenden Grünliberalen.

Legende:
Kantonsratswahlen 2009: Parteienstärke so.ch

Die letzten Kantonsratswahlen haben ziemlich grosse Veränderungen gebracht. Der traditionell starke Solothurner Freisinn verlor 2009 gleich 3 Sitze im 100-köpfigen Parlament, die Sozialdemokraten sogar deren 4.

Grüne, SVP und CVP gewinnen

Regierungsrat Peter Gomm (SP, rechts) und andere Interessierte beobachten 2009 die Wahlresultate auf Bildschirmen.
Legende: Regierungsrat Peter Gomm (SP, rechts) und andere Interessierte beobachten 2009, wie die SP Stimmen einbüsst. Keystone

Die SP dürfte vor allem Stimmen an die Grünen verloren haben. Denn diese gewannen 2 Sitze dazu und erreichten damit erstmals Fraktionsstärke. Die Stimmen der FDP gingen wohl zum Teil an die erstmals auftretenden Grünliberalen verloren. Diese kamen auf Anhieb auf 2 Sitze im Parlament.

Zu den Gewinnern 2009 zählten auch die SVP und die CVP. Die CVP konnte 2 Sitze zulegen. Die SVP gewann ebenfalls ein Mandat dazu. Die EVP konnte ihr einziges Mandat halten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.