Zum Inhalt springen
Inhalt

Wahlen Solothurn 2013 SVP nominiert Albert Studer als Regierungsratskandidat

Albert Studer soll als Solothurner Regierungsrat in die Geschichte eingehen. Führung und Basis der SVPzeigten sich an der Mitgliederversammlung von Mittwochabend überzeugt: Albert Studer war nicht nur der einzig mögliche, er ist auch der einzig richtige Kandidat für die Regierungsratswahlen.

Portrait von Albert Studer
Legende: SVP-Kandidat Albert Studer ist für seine Partei die einzig richtige Wahl. zvg

Albert Studer wurde diskussionslos und ohne Gegenstimme nominiert. Er sei «dynamisch, ein erfahrener Unternehmer und ein Mann der Volkes», war zu hören. Studer selber sagt über sich: «Ich gelte als integrative Persönlichkeiten, die über Parteigrenzen hinweg nach Lösungen sucht. Ich bin kein Hardliner, ich höre den Leuten zu.»

Unternehmer und Gemeindepräsident Albert Studer ist 51, verheiratet und Vater von 2 Kindern. Als gelernter Maschinenmechaniker führt er zusammen mit seinem Schwager einen KMU Betrieb, in dem vor allem Land- und Industriemaschinen repariert werden.

Studer ist seit 2001 im Gemeinderat von Hägendorf, seit 2009 amtiert er als Gemeindepräsident. Im selben Jahr wurde er auch in den Solothurner Kantonsrat gewählt.

Gerangel um Sitze in Regierung

Gewählt wird die neue Solothurner Regierung erst am 3. März 2013. Aber bereits jetzt stehen 10 Kandidaten für die 3 freien Sitze Schlange. CVP und FDP müssen ihre Sitze verteidigen. SP, SVP und die Grünen möchten ihnen gerne den einen oder anderen abluchsen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.