Spar-Streik ist beendet - Jetzt beginnt das Einigungsverfahren

Im Arbeitskonflikt um den Spar-Tankstellenshop in Baden-Dättwil AG hat das Einigungsamt des Kantons Aargau auf Antrag der Gewerkschaft Unia ein sogenanntes Einigungsverfahren eröffnet. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wird das Einigungsamt nun eine Lösung suchen.

Unia-Mitarbeiter rollt Transparente der Unia ein und versorgt Fahnen der Gewerkschaft. Er trägt ein weisses T-Shirt und schwarze Hosen, und trägt eine Brille.

Bildlegende: Am 13. Juni ging die Blockade des Spar-Tankstellenshops in Baden-Dättwil zu Ende. Jetzt ist auch der Streik beendet. SRF

Nach der Blockade des Spar-Tankstellenshops in Baden-Dättwil ist nun auch der Streik der Spar-Mitarbeiter zu Ende. Grund: Das Einigungsamt hat sich eingeschaltet, und ein Einigungsverfahren eröffnet.

Die Gewerkschaft Unia hatte letzten Freitag beim kantonalen Amt ein solches Verfahren beantragt. Für die Dauer des Verfahrens sind beide Parteien von Gesetzes wegen dazu verpflichtet, auf Kampfmassnahmen zu verzichten. Die zehn Mitarbeitenden würden den Streik daher beenden, hält die Unia fest. Spar müsse nun endlich Hand für eine Vermittlungslösung bieten. Die Gewerkschaft Unia forderte Spar auf, die fristlosen Kündigungen zurückzunehmen.

Die elftägige Blockade in Baden-Dättwil ging am letzten Donnerstag zu Ende. Das Bezirksgericht Baden hatte ein Ultimatum gesetzt und drohte mit einem Polizeieinsatz. Im Arbeitskonflikt geht es um die Arbeitsbedingungen und die Höhe der Löhne.

Video «Streik beendet» abspielen

Streik beendet

4:50 min, aus Schweiz aktuell vom 13.6.2013