Autobahn A1 Spektakulärer Unfall bei Staufen: Auto fliegt durch Zaun

Ein 26-jähriger Autofahrer ist am Samstag bei Staufen von der Autobahn A1 abgekommen. Das Fahrzeug durchbrach einen Wildzaun und fuhr eine Böschung hinunter. Zwei Personen zogen sich Verletzungen zu.

Auto liegt auf Strasse neben Autobahnbrücke

Bildlegende: Das Unfallfahrzeug landete unter der Autobahn. zvg/Kantonspolizei Aargau

Der Lenker fuhr kurz vor 18 Uhr auf der A1 Richtung Bern. Auf Gemeindegebiet Staufen kam das Auto rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf die Randleitplanke, hob ab und durchbrach den Wildschutzzaun. Anschliessend fuhr das Auto eine Böschung hinunter, wie die Kantonspolizei Aargau am Sonntag mitteilte.

Zwei Personen wurden mittelschwer verletzt. Vier weitere Mitfahrer kamen mit dem Schrecken davon. Die Polizei geht davon aus, dass der Lenker kurz eingeschlafen war und deshalb die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hatte.

Zerstörtes Auto in Nahaufnahme

Bildlegende: Das Auto erlitt Totalschaden. zvg/Kantonspolizei Aargau

Am Fahrzeug entstand Totalschaden, an der Strassenanlage Sachschaden von rund 12'000 Franken. Dem 26-jährigen Unfallverursacher wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen.