Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Sportzentrum Tägerhard in Wettingen auch künftig ohne Eishalle?

Der Wettinger Gemeinderat nimmt einen neuen Anlauf für die Sanierung und den Ausbau des Sportzentrums Tägerhard. Diese sollen nun noch 47 Millionen Franken kosten. Ein erstes Projekt für 84 Millionen Franken hatte das Stimmvolk 2013 abgelehnt.

Eisfelder beim Tägerhard in Wettingen
Legende: Auch in Zukunft soll es beim Sportzentrum Tägerhard einfach zwei Eisfelder, aber keine Eishalle geben. zvg

Eines ist klar: Ohne drastische Einschnitte gibt es kein neues Sportzentrum Tägerhard in Wettingen. Der Gemeinderat hat sich deshalb entschieden, die Eishalle zu streichen. Der Bau und auch der Betrieb der Eishalle kosteten einfach zu viel, hiess es am Dienstag an einer Medienkonferenz.

Der Gemeinderat will stattdessen weiterhin einfach zwei Eisfelder. Eines davon soll überdacht werden. Weiter sind ein Planschbecken für Kinder, eine Sauna und ein neuer Eingangsbereich vorgesehen.

Kostengünstigeres Projekt

Das neue Projekt kostet noch 47 Millionen Franken. Dies ist deutlich weniger als das erste Projekt, welches das Stimmvolk im September 2013 abgelehnt hat. Dieses hätte 84 Millionen Franken gekostet.

Das Wettinger Stimmvolk muss nun ein weiteres Mal über das Sportzentrum entscheiden. In einem ersten Schritt geht es um die Planung. Diese kostet rund 3,5 Millionen Franken. Danach folgt eine weitere Abstimmung über den Baukredit selbst. Wenn alles nach den Plänen der Gemeinderats läuft, soll das neue Tägerhard 2019 aufgehen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.