Start der Schifffahrtsaison ins Wasser gefallen

Seit Karfreitag fahren auf dem Hallwilersee wieder die Schiffe. Der Saisonstart ist bei winterlichem Osterwetter allerdings gründlich misslungen. Die Betreiber der Schifffahrtsgesellschaft hoffen nun auf schönere Tage in der Schulferienzeit.

Am Karfreitag unternahmen lediglich 217 Personen eine Schifffahrt auf dem Hallwilersee. "An einem schönen Ostertag habe man normalerweise fünfmal mehr Gäste", sagt Ueli Haller, der Geschäftsführer der Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee. An Spitzentagen sind es sogar über 2000 Passagiere am Tag.

Ostern immer schwierig

"Die Ostern sind immer eine Lotterie", erklärt Ueli Haller. Er hoffe nun auf einen schönen April und damit auf schönes Wetter in der Schulferienzeit. Dann könne man so einen schlechten Start gut wieder verkraften.