Tennisspielerin Vögele erstmals seit 2010 im WTA-Viertelfinal

Die Aargauer Tennisspielerin Stefanie Vögele hat es in Memphis am WTA-Turnier erstmals seit 2010 wieder in einen Viertelfinal geschafft. Sie schlägt die Französin Claire Feuerstein mit 3:6, 7:6 (7:2) und 6:1. Vögele trifft als nächstes auf die Britin Heather Watson.

Spielszene

Bildlegende: Stefanie Vögele belegt momentan Rang 89 der WTA-Liste und gilt als zweitbeste Schweizer Tennisspielerin. Keystone

 Für die derzeit zweitbeste Schweizerin Stefanie Vögele (WTA 89) endet mit dem Erreichen der Viertelfinals eine lange Durststrecke. Vögele hatte letztmals im September 2010 in Taschkent einen Viertelfinal auf der Tour erreicht. Ein noch wertvolleres Resultat war ihr allerdings im Vorjahr gelungen, als sie beim hoch dotierten Sandplatzturnier in Charleston den Sprung in die Achtelfinals geschafft hatte. Nächste Gegerin von Vögele ist die Britin Heather Watson. Watson
und die zwei Jahre ältere Vögele trafen 2011 beim French Open zum bislang einzigen Mal aufeinander; Watson siegte in zwei Sätzen.