Tödlicher Motorrad-Unfall in Oftringen

Eine 54-jährige Motorradlenkerin ist am Samstagnachmittag in Oftringen AG auf ihren mit einem zweiten Motorrad fahrenden Ehemann aufgefahren, gestürzt und auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort erfasste sie ein Auto. Sie erlag ihren schweren Verletzungen im Spital.

Töff-Fahrer auf einer Strasse (Symbolbild).

Bildlegende: Eine Töff-Lenkerin stürzte nach einem Bremsmanöver auf die Gegenfahrbahn, dort wurde sie von einem Auto erfasst. Keystone (Symbolbild)

Die Frau fuhr mit dem Töff hinter ihrem Mann her, wie die Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Dieser bremste, weil ein Auto nach links abbiegen wollte. Die nachfolgende Frau fuhr auf ihn auf. Beide kamen zu Fall und die Frau geriet auf die Gegenfahrbahn.

Das Ehepaar wurde mit einer Ambulanz ins Spital gebracht, wo die Frau starb. Ihr 55-jähriger Mann erlitt Verletzungen. Der Unfall ereignete sich auf der Striegelstrasse, diese war während mehrerer Stunden gesperrt.