Würenloser wollen ihr Alterszentrum mitten im Dorf haben

Zentral und mitten im Dorf? Oder lieber etwas ausserhalb? Jetzt ist klar, wo das Alterszentrum von Würenlos zu stehen kommt: Auf der Zentrumswiese, mitten in Würenlos. Das hat die Einwohnergemeindeversammlung vom Dienstagabend entschieden. Gegen den Willen des Gemeinderates.

Kartenausschnitt der Gemeinde Würenlos. Die zwei Standorte sind mit neon-gelb markiert und hervorgehoben. Zu sehen ist das rechteckige Stück Land «Wiemel» und das V-förmige Stück Land auf der Zentrumswiese.

Bildlegende: Diese zwei Standorte standen am Dienstag zur Auswahl. Die Gemeindeversammlung entschied sich für die zentrale Variante. ZVG

Nach über 20 Jahren Planung ist nun klar, wo in Würenlos das neue Alterszentrum gebaut wird, nämlich auf der Zentrumswiese. Das hat die Einwohnergemeindeversammlung am Dienstagabend entschieden, und sich damit gegen die abgelegene Variante «Wiemel» ausgesprochen.

Bei der direkten Gegenüberstellung beider Varianten erhielt die Zentrumswiese 409 Stimmen, «Wiemel» 144. Bei der Schlussabstimmung lag die Zentrumsweise mit 419 Stimmen und 89 Gegenstimmen noch deutlicher vorn.

Der Gemeinderat hatte vergeblich gegen die Zentrumswiese argumentiert. Mit der dieser Variante verbaue man den letzten grünen Flecken im Gemeindezentrum. Zudem werde das Dorfbild gestört. Diese Argumente kamen jedoch nicht an.

Nun muss der Gemeinderat von vorne beginnen und einen neuen Gestaltungsplan ausarbeiten, für das Alterszentrum mit 90 Betten. Ein Bauprojekt wird in zwei bis drei Jahren erwartet.