Zum Inhalt springen

Würgeschlange ausgesetzt Königspython in Bad Zurzach ausgesetzt

Ein Spaziergänger hat am Donnerstag am Zurzacherberg einen Königspython gefunden. Die Kantonspolizei sucht den Halter.

Schlange auf Waldboden.
Legende: Der Königspython, der in Bad Zurzach gefunden wurde, war schwer verletzt. Vermutlich wurde er von Wildtieren angegriffen. zvg/Kantonspolizei Aargau

Der Spaziergänger fand die Schlange in der Nähe des Tierparks von Bad Zurzach.

Das etwa zwei Meter lange Tier war verletzt, unterkühlt und in so schlechtem Zustand, dass es eingeschläfert werden musste.

Schlangenhalter wird gesucht

Die Polizei geht davon aus, dass jemand die Schlange illegal im Wald ausgesetzt hat: «Wahrscheinlich wurde sie danach durch Füchse oder andere Wildtiere verletzt», schreibt die Kantonspolizei Aargau am Freitag in einer Mitteilung.

Die Fachstelle Umwelt und Tierdelikte der Kantonspolizei Aargau (Telefon 062 886 88 88) sucht Personen, die Hinweise zur Herkunft des Pythons machen können.

Königspython

Der Königspython (Python regius) ist eine ungiftige Würgeschlange. Er ist mit einer Länge von etwa 2 Metern die kleinste Art in der Gattung der eigentlichen Pythons. Wegen seiner Schönheit, der vergleichsweise geringen Größe und des tiefen Verkaufspreises wird er in sehr häufig in Terrarien gehalten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.