Zwei Verletzte nach Frontalkollision in Meisterschwanden

Ein 66-jähriger Autofahrer fährt auf der Bahnhofstrasse in Meisterschwanden. Plötzlich gerät er auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidiert der 66-jährige mit einem anderen Auto. Warum?

Zwei Autos, welche frontal kollidierten

Bildlegende: Warum es genau zur Kollision kam, weiss die Polizei noch nicht. ZVG

Die Polizei weiss zurzeit nicht, weshalb der Autofahrer auf die andere Strassenseite fuhr. Die Untersuchungen laufen. Die Staatsanwaltschaft hat beim mutmasslichen Unfallverursacher eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Die Polizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

Klar ist bisher, dass der 66-jährige Autofahrer auf die Gegenfahrbahn geriet, danach eine Gartenmauer streifte und danach mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte.

Schwer und mittelschwer verletzt

Die Frau im anderen Auto wurde mittelschwer verletzt. Der mutmassliche Unfallfahrer sogar schwer. Ein Rettungshelikopter flog ihn ins Spital.

Wegen des Unfalls war der Verkehr stundenlang behindert. Erst kurz vor 16 Uhr war die Strasse wieder geräumt.