Zum Inhalt springen

31. Eidgenössisches Jodlerfest Basel wird in zwei Jahren zum Jodelmekka

Die Organisatoren erwarten am dreitägigen Anlass rund 12'000 Aktive sowie 150'000 Besucherinnen und Besucher.

Das 31. Eidgenössische Jodlerfest wird Ende Juni 2020 in der Basler Innenstadt durchgeführt. Das Jodlerfest soll schweizerisches Brauchtum im urbanen Raum präsentieren, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst. Neben Wettvorträgen in Jodelgesang, Alphornblasen und Fahnenschwingen ist am Samstag ein Festakt und am Sonntagnachmittag ein Festumzug vom Gross- ins Kleinbasel geplant.

Weniger Jodelvereine in Basel

Das Festgelände wie auch alle Vortragslokale sind in Gehdistanz zum Marktplatz vorgesehen. Ein «Jodlerdorf» mit Zelten soll auf dem Peterplatz und im Petergraben entstehen. Ergänzt wird das Jodlerdorf durch eine «Jodlermeile», die sich durch die Altstadtgassen vom Petersplatz bis zur Schneidergasse hinunterziehen soll. Das Budget für den Grossanlass beträgt gemäss Mitteilung rund 5,5 Millionen Franken.

Entgegen dem nationalen Trend ist in Basel-Stadt die Zahl der Jodlervereine in den letzten 20 Jahren kontinuierlich zurückgegangen - derzeit sind es fünf Vereine. Im Baselbiet gibt es aktuell rund 20 Jodlervereine.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.