Zum Inhalt springen

Ausbau im Fricktal Roche eröffnet neues IT-Zentrum in Kaiseraugst

  • Der Basler Pharmakonzern Roche bezieht diese Woche in Kaiseraugst ein neues IT-Innovationszentrum.
  • Der gesamte Ausbau des Standorts kostete rund eine Milliarde Franken.
  • In drei neuen Gebäuden werden alle Informatik-Funktionen zusammengeführt.

Ab kommender Woche arbeiten die IT-Mitarbeitenden aus Basel damit künftig im rund 13 Kilometer entfernten Kaiseraugst. Insgesamt werden am Standort Kaiseraugst neu rund 3000 Mitarbeiter beschäftigt sein, ungefähr doppelt so viele wie noch im Jahr 2000. Der Ausbau sei ein «weiteres, klares Bekenntnis zum Standort Kaiseraugst», sagt Jürg Erismann, Leiter Standort Basel/Kaiseraugst.

Erst Anfang November teilte Roche jedoch mit, dass Teile der Verpackungseinheit von Kaiseraugst an andere Standorte verlegt werden sollen. 235 Stellen fallen diesem Entscheid zum Opfer - die meisten ab 2019. Einen Zusammenhang zwischen den beiden Entwicklungen gebe es nicht, sagte ein Roche-Mediensprecher dazu.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.