Basler CVP will Fusion von BVB und BLT

Die Basler CVP ärgert sich über die jüngsten Differenzen der beiden Verkehrsbetriebe in Zusammenhang mit dem Margarethenstich. Diese immer wieder auftretenden Differenzen seien kontraproduktiv, findet die Partei.

Ein grünes BVB-Tram und ein gelbes BLT-Tram am Voltaplatz.

Bildlegende: CVP will Einheitsfarbe für die grüne BVB und die gelbe BLT. Juri Weiss

Die CVP fordert die beiden Unternehmen auf, sich beim Margarethenstich auf eine logische Lösung zu einigen. Eine solche sieht die CVP in einer gemeinsamen Linienführung.

Langfristig sei jedoch auf eine Fusion hinzuarbeiten, mit der auch Synergien geschaffen werden könnten. Es gehe um einen optimalen öffentlichen Verkehr für ein gemeinsames Siedlungs- und Wirtschafts-Gebiet, weshalb eine gemeinsame Betriebsgesellschaft logisch erscheine.

Die Basel-Städter CVP zeigt sich erfreut darüber, dass die Baselbieter CVP-Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter nach den jüngsten Streitigkeiten zwischen BVB und BLT ebenfalls eine Fusion verlange.