Basler Museumsdirektor Christian A. Meyer geht 2017 in Pension

Seit 2001 leitet Christian A. Meyer das Naturhistorische Museum Basel. Nun kündigt der 60-jährige an, dass er nächstes Jahr in die vorzeitige Pension gehen werde. Meyer hat in seiner Zeit das Museum zum Familienmuseum entwickelt.

Portraitaufnahme von Christian A. Meyer

Bildlegende: Direktor Christian A. Meyer verlässt das Naturhistorische Museum. Juri Weiss

Unter dem Begriff «Archive des Lebens» hat Christian A. Meyer das Basler Naturhistorische Museum neu ausgerichtet. So entstanden Ausstellungen zu «Parasiten», zur «Knochenarbeit» oder zur «Tiefsee». Die Abteilung Kultur im Basler Präsidialdepartement lobt die Ausstellungen rückblickend als «wichtige Beiträge zur Diskussion über die Entwicklung der Natur und ihren Ressourcen».
Christian A. Meyer war auch stark bei der Planung eines Museumsneubaues involviert, der nun im St. Johann realisiert wird.

Nebst seiner Direktionstätigkeit war Meyer seit 2009 auchTitularprofessor für Paläontologie an der Universität Basel.

Die Stelle der Museumsdirektion wird neu ausgeschrieben.