Zum Inhalt springen
Inhalt

Basler Strassennamen Neue Schilder von Ackermätteli bis Zwingerstrasse

Mann montiert Schild auf Leiter
Legende: Am Montag wurde das erste neue Strassenschild in der Nähe des Bahnhofs montiert. SRF, Claudia Kenan
  • Basler Strassenschilder werden informativer und erhalten neue Erklärungen.
  • Bis Jahresende sollen 30 neue Schilder im Stadtzentrum auch Geschichte auf maximal zwei Zeilen vor Ort dokumentieren.
  • Das erste wurde am Montag an der De Wette-Strasse eingeweiht; der Rest folgt in kommenden Jahren.

In Basel gibt es 1025 Strassennamen. Rund 50 Strassen sind so simpel benannt, etwa nach Jahreszeiten oder Pflanzen, dass auf erklärende Worte verzichtet werde. Alle fast tausend übrigen Namen werden mit Text ergänzt, mit Priorität bei Orten, wo viele Fussgänger unterwegs sind.

Die Kosten für die ersten rund 30 neuen Strassenschilder werden auf rund 5'000 Franken beziffert. Man rechne mit Gesamtkosten von rund 100'000 Franken, die zulasten des Bau- und Verkehrsdepartements gehen sollen, hiess es am Montag bei der Montage des ersten Schilds. Auslöser ist ein parlamentarischer Vorstoss des heutigen Gesundheitsdirektors Lukas Engelberger von 2008.

Die 5 schrägsten Basler Strassennamen

Name
Erklärung
BuremichelskopfanlageBuremichelskopf, Flurname, nach einem Besitzer namens Buremichel benannte Anhöhe
Elftausendjungfern-GässleinElftausend Jungfern, begleiteten der Legende nach die hl. Ursula auf ihrer Pilgerreise von Köln über Basel nach Rom
FlamingostegVerweist auf den 1874 gegründeten Zoo Basel
Galgenhügel-PromenadeGalgenhübeli, einstige Hinrichtungsstätte, 1823 abgebrochen
WolfschluchtwegleinWolfschlucht, Flurname, möglicherweise Hinweis auf ehemaliges oder sagenhaftes Wolfsvorkommen

Derzeit hängen in Basel insgesamt 4357 einzelne Strassennamen-Schilder, wie beim Tiefbauamt zu erfahren war. Mit Zusatzinformationen ergänzte Schilder sollen an 974 Strassen montiert werden, sodass am Ende insgesamt über 4100 einzelne Schilder aufgehängt würden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.