Bewaffneter Raubüberfall auf Arlesheimer Klinik

Ein Unbekannter hat am Sonntagabend einen bewaffneten Raubüberfall auf den Empfang einer Klinik in Arlesheim verübt. Verletzt wurde laut der Polizei niemand. Der Täter entkam mit einem Bargeldbetrag in vierstelliger Höhe.

Der Überfall hatte sich kurz nach 20 Uhr zugetragen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Mann hatte sich schon während rund 20 Minuten im Eingangsbereich der Klinik aufgehalten. Dann bedrohte er die Angestellte am Empfang mit einer Faustfeuerwaffe und verlangte Geld. Dann flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Eine Fahndungsaktion der Polizeien von Baselland und Solothurn und der Schweizer Grenzwache blieb erfolglos. Laut der Mitteilung sprach der Mann italienisch und hatte sich vor dem Überfall im Eingang der Klinik nach Hotels erkundigt. Die Polizei sucht Zeugen.