Bewegung bei der «Tageswoche»

Bei der «Tageswoche» werden zwei Redaktionsmitglieder der ersten Stunde gekündigt. Dafür wird der Online-Bereich personell entsprechend aufgestockt.

Verschiedene Printauflagen der

Bildlegende: «Tageswoche» verlagert Schwerpunkt weiter Richtung Online. SRF

Redaktionsleiter Dani Winter bestätigt gegenüber dem «Regionaljournal Basel» von Radio SRF, dass zwei Redaktionsmitgliedern gekündigt worden sei. Von einem Abbau könne jedoch nicht die Rede sein. Vielmehr handle es sich um einen Umbau im Rahmen der strategischen Neuausrichtung.

Multimedia und Community

Diese Neuausrichtung war im letzten Mai eingeleitet worden, als der bisherige Online-Koordinator Dani Winter mit der redaktionellen Leitung der «Tageswoche» betraut wurde. Damals wurde ein Ausbau des Community-Angebots angekündigt. Mit der Einstellung einer spezialisierten Community-Redaktorin werde dies jetzt umgesetzt, so Winter. Daneben sei auch eine neue Stelle für Video- und Ton-Produktion geschaffen und besetzt worden.

Von der Stärkung des Community-Bereichs erhofft sich Redaktionsleiter Dani Winter eine bessere Leserbeteiligung mit zusätzlichen Input für die Redaktion. «Die Tageswoche versteht sich als Dialog-Medium, deshalb ist die Leserbeteiligung für uns zentral», so Winter.