BL Regierung setzt neuen Wahltermin für Zwick-Nachfolge

Die Baselbieter Regierung schiebt den Termin zur Nachfolgewahl für den verstorbenen Peter Zwick auf den 9. Juni, ein allfälliger zweiter Wahlgang fände am 30. Juni statt. Das Datum für den zweiten Wahlgang zur Ballmer-Nachfolge bleibt unverändert am 21. April.

Kalender mit 9. Juni

Bildlegende: Am 9. Juni wählen die Baselbieter und Baselbieterinnen die Nachfolge für den verstorbenen Peter Zwick SRF

Die Baselbieter Regierung hat nochmals über die Wahltermine für die beiden vakanten Sitze beraten. Sie belässt den Termin für den zweiten Wahlgang zur Bestimmung des Nachfolgers von Adrian Ballmer auf dem 21. April 2013.

Neu schiebt die Regierung aber den Wahltermin für die Nachfolge des verstorbenen Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektors Peter Zwick auf den 9. Juni - ursprünglich war der 12. Mai vorgesehen. Eine allfällige Ersatzwahl ist nun auf den 30. Juni festgesetzt.

«Entgegenkommen für Parteien und Gemeinden»

Die Regierung begründet ihren Entscheid für eine Verschiebung, dass sie den Anliegen der Parteien als auch denjenigen der Gemeinden Rechnung tragen möchte. Für die Parteien hätte das ursprünglich geplante Datum im Mai einen intensiven Dauerwahlkampf bedeutet. Gemeinden wären mit der Organisation von drei bis vier Wahlgängen in kürzestem Zeitabstand gefordert gewesen.

Das spätere Datum hat einen weiteren Vorteil: Am 9. Juni ist gleichzeitig offizieller Abstimmungstermin für kantonale und eidgenössische Vorlagen. Zu erwarten ist, dass mehr Stimmberechtigte dann auch bei der Ersatzwahl mitmachen.