Zum Inhalt springen

Clubfestival BScene «Wir wollen allen Besuchern eine Entdeckungsreise bieten»

Luisa Bitterlin, Geschäftsführerin des BScene, schätzt die bunte Mischung am grossen Basler Clubfestival.

69 Bands spielen dieses Wochenende an rund einem Dutzend verschiedener Orte in Basel. Mehr als die Hälfte der Musiker sind aus der Region. «Das kommt beim Publikum sehr gut an», sagt BScene-Geschäftsführerin Luisa Bitterlin. «Wir wollen auch ein Entdecker-Festival sein. Wir bieten eine kunterbunte Mischung aus bekannter Musik und Bands, die sich in Nischen bewegen.»

Die Basler Musikszene sei sehr lebendig, sagt Bitterlin. Entscheidend dafür seien neben der finanziellen Förderung, auch viele Auftrittsmöglichkeiten für junge Bands. «Die Musikerinnen und Musiker müssen auch ausprobieren, ob sie beim Publikum ankommen.» Dabei spiele auch das BScene eine wichtige Rolle, so Bitterlin. In diesem Zusammenhang sei die «Trinkgeld-Initiative» der Organisation «Kulturstadt Jetzt» sehr begrüssenswert. Diese fordert, dass mindestens fünf Prozent des Basler Kulturbudgets in die Jugendkultur fliesst.

Das BScene-Festival dauert von Freitag bis Samstag und findet in 13 verschiedenen Konzertlokalen statt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.