Fussballmeisterschaft Die neue FCB-Crew verfolgt alte Ziele

Männer

Bildlegende: Die neue Führungscrew hat wie erwartet hohe Ziele. Keystone

Personell ist in der Führung des FC Basel in dieser Saison vieles anders: neuer Präsident, neuer Sportchef, neuer Trainer. Doch das ändert nichts an der Zielsetzung des FC Basel. Dieser will auch in der Saison 2017/18 seine Serie in der nationalen Meisterschaft fortsetzen und zum neunten Mal in Folge den Titel holen.

Neben dem Meistertitel strebt der FC Basel den erneuten Cupsieg an und der Club soll international überwintern. Das heisst: Der FC Basel will im Frühling mindestens im 1/16-Final der Europa League spielen.

Die Konstante: Das Kader

Was für die Führungsspitze des FC Basel gilt, gilt nicht fürs Kader. Dort hat es über den Sommer wenig Veränderung gegeben. Änderungen gab es vor allem im Sturm: Seydou Doumbia und Marc Janko haben den Club verlassen. Neu dazugestossen sind der Niederländer Ricky van Wolfswinkel und der Romand Dimitri Oberlin.

Oberlin wird für ein Jahr von Salzburg an den FC Basel ausgeliehen. Der 19-Jährige hat in der abgelaufenen Saison in der österreichischen Bundesliga für den SC Rheindorf Altach in 25 Spielen 10 Tore geschossen.