EHC Basel kommt nicht vom Fleck

Die Basler Eishockeyaner verlieren zuhause gegen die GCK Lions 1:5 - sie bleiben auf einem Platz, der nicht für die Playoffs der Nationalliga B reicht.

Michael Loichat war der einzige Basler Torschütze.

Bildlegende: Michael Loichat war der einzige Basler Torschütze. Keystone

Der EHC Basel bleibt in der Krise. Er verliert in der Nationalliga B vor 1200 Zuschauern sein Heimspiel gegen die GCK Lions diskussionslos 1:5. Die Basler geben damit ausgerechnet gegen einen direkten Kokurrenten um einen Playoffplatz wichtige Punkte ab. Sie bleiben auf dem 9. Rang.

Die Basler konnten nur im ersten Drittel mit den GCK Lions mithalten. Nach der Zürcher Führung glückte Michael Loichat in der 17. Minute der Ausgleich. Im zweiten Drittel kassierten die Basler jedoch innert zehn Minuten vier Gegentreffer. Damit war die Partie gelaufen.