Zum Inhalt springen

Basel Baselland Eine neue Postauto-Linie verbindet Laufen und Liestal

Die Buslinie 111 verkehrt ab kommenden Dezember vom Laufental bis in die Kantonshauptstadt - bislang verkehrte sie lediglich bis Nunningen. Rund 20 Jahre nach dem Kantonswechsel des Laufentals rücken Liestal und Laufen näher zusammen.

Postauto fährt durch eine Landschaft mit Wiesen und Kühen.
Legende: Ein Postauto fährt vom Laufental in die Kantonshauptstadt. zVg

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember gibt es neu eine durchgehende Busverbindung von Laufen bis nach Liestal.

Dies bringt vor allem für die Gemeinden Büren und Seewen Vorteile. «Bisher brauchte man mit dem Bus 25 Minuten, um von Büren nach Liestal zu gelangen. Mit der neuen Verbindung sind es dann nur noch 11 Minuten», sagt Lukas Wellauer, Verkehrsplaner beim Kanton Baselland.

Ein wenig symbolträchtig ist diese neue Busverbindung auch. 20 Jahre nach dem Kantonswechsel des Laufentals gibt es erstmals eine durchgehende Verbindung zwischen den beiden Gemeinden.

(Regionaljournal Basel, 6.30 Uhr)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Michael Hunziker, 4456 Tenniken
    Für die Restschweizer! Büren und Seewen liegen im Kanton Solothurn. Das Baselbiet hat also nicht viel vom neuen Angebot. Und Laufen als Ausgangspunkt hat einen SBB-Anschluss der die Bedürfnisse Richtung Liestal abdeckt. Aber die Laufentaler werden gehätschelt, weil der Berner-Sonderstatus nicht aus den Köpfen zu kriegen ist. Was zahlt eigentlich der Kanton Solothurn an die strukturellen Verbesserungen des ÖV's auf seinem Gebiet? Richtig, die können gar nicht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen