Erich Lagler ist der neue BVB-Direktor

Die Basler Verkehrsbetriebe (BVB) haben ihren neuen Direktor vorgestellt: Es ist der 53-jährige Erich Lagler und leitete 10 Jahre lang das Industriewerk der SBB in Olten. Erich Lagler tritt seine Stelle spätestens Anfang 2015 an.

BVB-CEO und -Direktor gemeinsam hinter einem Schreibtisch

Bildlegende: Erich Lagler ist der Mann, der die Basler Verkehrsbetriebe wieder auf die Spur bringen soll. SRF

Erich Lagler heisst der neue Mann an der Spitze der Basler Verkehrsbetriebe (BVB). Somit ist die Nachfolge von Jürg Baumgartner geregelt. Der neue Chef, Erich Lagler, ist Betriebsingenieur und diplomierter Verkaufsleiter.

Bis jetzt bei den SBB daheim

Erich Lagler leitete zwischen 2004 und 2013 das Industriewerk Olten der SBB. Dieses etwas sinkende Schiff konnte er offensichtlich wieder flott machen: das Industriewerk wies zuletzt zweistellige Wachstumszahlen auf, für seine Verdienste erhielt Lagler auch den Wirtschaftsförderpreis der Region Olten.

Seit anfangs dieses Jahres ist der neue BVB-Direktor in leitender Funktion bei der SBB-Division Personenverkehr tätig. Er soll seine neue Stelle per 1. Januar 2015 antreten, wurde an einer Medienkonferenz mitgeteilt. Bis dann wird der interimistische BVB-Leiter Michael Bont auf Posten sein.

Erich Lagler hat sich gegen über hundert Bewerberinnen und -bewerber durchgsetzt.

Neuer Mann für die Finanzen

Gleichzeitig wählte der Verwaltungsrat Stefan Popp zum neuen Finanzchef der BVB. Der Betriebsökonom studierte an der Universität Offenburg in Deutschland. Zuletzt arbeitete er als Leiter Finanz- und Rechnungswesen bei den Industriellen Werken Basel (IWB).

Regionaljournal Basel, 17:30 Uhr