Grünes Licht für Baubeginn des Asylzentrums in Muttenz

Das Asylzentrum in Muttenz kann gebaut werden. Sämtliche Einsprachen gegen das Projekt seien abgewiesen oder zurückgezogen worden. Die «Basellandschaftliche Zeitung» schreibt, dass das Baselbieter Bauinspektorat eine Baubewilligung erteilte.

Das Feldreben-Areal in Muttenz.

Bildlegende: Anfang November sollen hier die ersten Asylsuchenden einziehen. Keystone

Mit dem Entscheid des Baselbieter Bauinspektorats kann nun eines der grössten Asylzentren der Schweiz gebaut werden. Rolf Rossi, Baselbieter Asylkoordinator, sagt, dass die Bauarbeiten auf dem Feldreben-Areal in Muttenz am Montag beginnen sollen.

Weiter haben der Kanton Baselland und der Bund vereinbart, dass Anfang November die ersten Asylsuchenden im neuen Zentrum einziehen sollen, sagt Rossi. Das Bundeszentrum soll Platz für bis zu 900 Flüchtlinge bieten.