Zum Inhalt springen

Geruchsbelästigungen Allschwil Holzofenbrot kommt zum Teil aus Elektroofen

Wegen Reklamationen von Nachbarn musste die Holzofenbäckerei einen der beiden Holzöfen stilllegen.

Roland Häusler vor Ofen
Legende: Roland Häusler vor einem Holzofen. Statt zwei hat er derzeit nur noch einen in Betrieb, dazu neu einen Elektroofen. SRF

Seit rund sieben Jahren stellt die Holzofenbäckerei ihre Produkte im Allschwiler Bachgrabengebiet her. In der Nachbarschaft haben daran jedoch nicht alle ihre Freude. Grund ist der Rauch, der sich beim Einfeuern der Holzöfen entwickelt und über ein Kamin in die Umgebung gelangt.

Mit dem Westwind zieht der Rauch meistens Richtung Allschwil und dort in die Wohnungen und Nasen der Anwohnerinnen und Anwohner der Hochhäuser beim Bachgraben.

Nach Reklamationen hat der Geschäftsführer der Holzofenbäckerei, Roland Häusler reagiert. Ein Experte zeigte den Angestellten, wie man beim Anfeuern Rauch vermindern kann. Dies nützt jedoch nur bedingt: «Es ist enorm schwierig, dieses Problem in Griff zu bekommen», sagt Häusler.

Geruchsprotokoll soll Klarheit bringen

Diesen Sommer hat Häusler zu einer radikaleren Massnahme gegriffen. Er bäckt ein Teil seiner Produkte nicht mehr im Holzofen, sondern in einem normalen Elektroofen. Die grossen Brote kommen nach wie vor aus dem Holzofen, die kleineren Produkte aus dem Elektroofen. «Dies tut weh», gibt Häusler zu. Er sei jedoch praktisch zu diesem Schritt gezwungen worden.

Ob es mit dieser Massnahme weniger nach Rauch schmeckt resp. stinkt in Allschwil, untersucht das Lufthygieneamt beider Basel derzeit mit Umfragen bei verschiedenen Anwohnerinnen und Anwohnern. Diese führen im August und September ein Geruchsprotokoll. Anschliessend werden diese Protokolle ausgewertet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.