Kein Basler Top Volley 2015

Das internationale Frauen-Volleyballturnier in der St. Jakobshalle findet 2015 nicht statt. Weil viele Spitzenspielerinnen Anfang Januar in der Olympia-Qualifikation spielen, sei die Qualität nicht gewährleistet, sagen die Organisatoren. 2016 soll das Turnier wieder stattfinden.

Volleyballerinnen

Bildlegende: Dieses Jahr kommen keine Volleyballerinnen nach Basel. Keystone

Das internationale Volleyballturnier Top Volley hat einen festen Platz im Basler Sportkalender. Jeweils in der letzten Dezemberwoche treten sechs der besten europäischen Frauenteams in der St. Jakobshalle gegeneinander an. Diesen Winter fällt das Turnier jedoch aus.

Olympia-Qualifikation statt Turnier in Basel

Grund dafür ist gemäss Turnierdirektorin Erika Herzig eine Terminkollision: Weil die Vereine ihre besten Spielerinnen für die Olympia-Qualifikation Anfang Januar abstellen müssen, können sie nicht in voller Stärke nach Basel kommen. Herzig sagt, sie wolle nur ein Turnier auf höchstem Niveau ausrichten: «Wir verzichten lieber einmal auf die Austragung, als einen tieferen Standard in Kauf zu nehmen.»

Der Gründer und langjährige Direktor von Top Volley, Christoph Socin, hat Verständnis für Herzigs Entscheidung: «Wenn man die Qualität des Turniers wahren will, muss man konsequent sein und es in solchen Fällen auch einmal ausfallen lassen.»

In anderthalb Jahren soll das Turnier aber wieder stattfinden. Erika Herzig ist überzeugt: «Das Turnier muss erhalten bleiben. Unsere Arbeit hört mit diesem Unterbruch nicht auf, sondern fängt erst an.»

(Regionaljournal Basel, 06.32 Uhr)