Zum Inhalt springen

Kick-Boxen Ein Basler Weltmeister aus Zell im Wiesental

Der 28jährige Physik-Doktorand ist auch Amateur-Weltmeister im Kickboxen - und Basel hat am Titel grossen Anteil.

Portrait Simon Philipp
Legende: Simon Philipp SRF
Legende: Video Kickboxing Basel abspielen. Laufzeit 0:17 Minuten.
Vom 29.09.2017.

Wer sich bei einem Kickbox-Weltmeister einen kleinen, drahtigen Sportler vorstellt, liegt bei Simon Philipp definitiv falsch: der 28jährige Doktorand der Physik an der Universität Basel ist über 1,90 m gross und 113 kg schwer.

«Rechnung ist aufgegangen»

Schmunzeln muss Simon Philipp selber bei der Frage, wie er sich an der Weltmeisterschaft in Irland diesen Sommer gegen noch grössere und schwerere Gegner durchgesetzt habe: «Ich habe ihren Kampfstil studiert und dann versucht, ihre Schwächen auszunutzen. Und diese Rechnung ist aufgegangen.»

Simon Philipp startete für Deutschland, da er auch den deutschen Pass hat und zusammen mit seiner Freundin, die als Kick-Boxerin an der WM in Irland auch eine Medaille gewann, im deutschen Zell im Wiesental lebt.

Er trainiert und boxt aber in Basel und zwar für den Verein Apex. Dort freut man sich natürlich über den Weltmeister-Titel von Simon Philipp und hofft, dass das auch dem Verein auf die Dauer Aufmerksamkeit bringt.