Geschäftsbericht Messe hat durchzogenes Jahr hinter sich

Die Zahlen liegen zwar deutlich über denjenigen des Vorjahres. Der Vergleich trügt jedoch, da die Messe einem Zweijahreszyklus unterworfen ist. Und im Vergleich mit 2014 ist der Umsatz zurückgegangen.

Front des Messegebäudes mit der grossen Uhr

Bildlegende: Auch die Messe spürt das schwierige wirtschaftliche Umfeld. Juri Weiss

Verglichen mit 2014 nahm der Reingewinn der Messe zwar zu, der Umsatz lag jedoch darunter. Das Jahr 2016 müsse mit 2014 verglichen werden, da zum Beispiel die Swissbau nur alle zwei Jahre stattfindet, schreibt die Messe. Gegenüber 2014 stieg der Reingewinn um 1,5 Prozent auf 34,3 Millionen Franken. Gegenüber 2015 betrug die Steigerung sogar 11 Prozent in die Höhe.

Angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ist die Messe alles in allem zufrieden mit dem Ergebnis. Doch für das laufende Geschäftsjahr prognostiziert die MCH Group ein Ergebnis «deutlich unter den Vorjahren». Dies nicht nur wegen eines schwachen Messezyklus'. Bereits die eben zu Ende gegangene wichtige Uhren- und Schmuckmesse BaselWorld verlief für die Messe nicht befriedigend und wird nächstes Jahr um zwei Tage gekürzt.