Zum Inhalt springen
Inhalt

Basel Baselland Neue Anlegestelle für Hotelschiffe im St. Johann

Die Passagierschiff-Anlegestelle St. Johann in Basel geht nach einem 2,4-Millionen-Ausbau wieder in Betrieb. Der Steiger für die internationale Fahrgastschifffahrt auf dem Rhein wurde modernisiert und für längere Schiffe eingerichtet.

Zwei Hotelschiffe am Schiffsteiger
Legende: Die Anlagestelle im St. Johann wurde modernisiert Juri Weiss

Mit dem Kreuzfahrt-Boom auf dem Rhein kämen immer mehr Fahrgastschiffe nach Basel, heisst es in einer Mitteilung der Schweizerischen Rheinhäfen am Montag; 2012 wurden 106'000 Gäste zu Schiff verzeichnet.

Die Infrastrukturen genügten aber schon länger nicht mehr. 2012 bewilligten daher die Schweizerischen Rheinhäfen 2,4 Millionen Franken für den Ausbau. Unter anderem wurde der obere der beiden Anlegestege der Anlage um 45 Meter rheinaufwärts verschoben, sodass nun bis zu 135 Meter lange Schiffe anlegen können; bisher war dies nur für 110 Meter lange Schiffe möglich.

Auch für die Baselworld

Eingerichtet wurde zudem ein neues Stromsystem, über das die Schiffe Strom vom Land beziehen. Erneuert wurde auch die Wasser- und Abwasserversorgung. Für Rheinschwimmerinnen und -schwimmer wurde gleichzeitig eine neue Dusche installiert. Der gesamte Ausbau wurde rechtzeitig vor der Uhren und Schmuckmesse Baselworld abgeschlossen, die am Donnerstag beginnt: Während der Messe legen jeweils Hotelschiffe an.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.