Zum Inhalt springen

Neues Mietmodell 400 Bewerbungen für Wohnungen mit variabler Miete

Visualisierung des neuen Haus
Legende: Immobilien Basel-Stadt baut an der Maiengasse im St. Johann-Quartier ein Haus mit 55 Mietwohnungen. zvg

Immobilien Basel-Stadt baut an der Maiengasse im St. Johann-Quartier ein Haus mit 55 Mietwohnungen. Darauf beworben haben sich etwa 400 Parteien. Die Wohnungen kosten aber nicht für alle Parteien gleich viel: Wohnen viele Leute darin, kosten sie weniger. Wer sich mehr Wohnraum leisten und eine grosse Wohnung beispielsweise zu zweit bewohnen will, muss dafür mehr zahlen. «Wir möchten mit diesem Bonussystem Verdichtung erreichen», sagt Barbara Neidhart von Immobilien Basel-Stadt.

Eine 5,5 Zimmer Wohnung ist beispielsweise für gut 2'900 Franken Miete ausgeschrieben. Soviel kostet sie aber nur, wenn zwei oder drei Personen darin wohnen. Sind es vier oder mehr, reduziert sich die Miete um 600 Franken.

Neues System mit vielen Zielen

Dieses neue System wendet Immobilien Basel-Stadt zum ersten Mal an. Es soll aber nicht nur einen Beitrag zur Verdichtung leisten. Es soll auch Menschen mit einem kleineren Budget oder kinderreichen Familien ermöglichen, in der Stadt zu wohnen, sagt Neidhart.