Zum Inhalt springen

Powerchair Hockey Im Elektrorollstuhl Tore erzielen

Neben den bekannten Hockey-Arten, wie Eishockey, Unihockey und Landhockey, gibt es auch das «Powerchair Hockey». Menschen mit einer körperlichen Behinderung spielen im Rollstuhl Hockey. Das Basler Team «Red Eagle» hat am Sonntag mehrere Schweizer Teams an einen Spieltag eingeladen.

Menschen spielen im Rollstuhl Hockey.
Legende: «Powerchair Hockey»: das Basler Team «Red Eagle» hat in die Pfaffenholz-Sporthalle eingeladen. zvg

Die Sportlerinnen und Sportler haben unterschiedliche körperliche Behinderungen. Andy (31) leidet an einer Muskel- und Gelenkserkrankung und sagt: «Ich freue mich jedes Mal sehr, mit meinen Kollegen zu spielen und auch zu gewinnen.» Elia (15) ist ohne Beine und ohne rechten Unterarm auf die Welt gekommen. Stolz erzählt er: «Ich bin der Topscorer der Liga. Jedes Mal, wenn ich einen Treffer erziele, juble ich.»

Dieser Spieltag der «Powerchair»-Meisterschaft erfordert viel Logistik. Alle Aktiven brauchen je eine Betreuerperson, die ihnen zum Beispiel beim Wechsel vom Strassenrollstuhl in den Sport-Rollstuhl hilft. Diese Elektro-Rollstühle haben eine harte Federung und spezielle Reifen und kosten rund 25'000 Franken. Die IV beteiligt sich nicht an den Kosten, weil es sich um Sport und nicht um den Alltag handelt. Deswegen haben die Präsidentin Anneli Cattelan und Co-Trainerin Martina Hüper einen Förderverein gegründet, der mögliche Geldgeber anschreibt.