Zum Inhalt springen

«Prix Bâlence» Tanja Oehl bekommt Basler Jungunternehmer-Preis

Die 23-jährige Couturière eröffnete Anfang Monat ihre eigene Mode-Boutique.

Tanja Oehl an der Nähmaschine
Legende: SRF Alex Gysin

Am Montag vergab die «Gruppe 23» zur Förderung des Unternehmertums erstmals den «Prix Bâlence». Für die allererste Vergabe entschied sie sich für Tanja Oehl. Die 23-jährige Schneiderin hat Anfang Juni an der Elisabethen-Strasse ihre «Couture Stilvoll», Link öffnet in einem neuen Fenster eröffnet.

Hunde-Bettchen

Im Alter von 10 Jahren erhielt Tanja Oehl ihre erste Nähmaschine. Sie nähte damit Taschen und Bettchen für ihre Hunde. Schon als Schülerin konnte sie mit ihrem Hobby etwas Geld mit kleinen Aufträgen verdienen. Diese frühen Erfahrungen halfen ihr später bei der Berufswahl: Sie entschied sich für eine Lehre als Schneiderin, obwohl viele Personen ihr davon abrieten.

Nach der Lehre war für sie schnell klar, dass für sie nur die Selbständigkeit in Frage kommt. Sie suchte sich einen Job, um sich in Laufen ein eigenes Atelier finanzieren zu können. Dort arbeitete sie - neben der Anstellung in einem Stoffladen - und baute sich eine kleine Stammkundschaft auf. Diese wuchs über die letzten Jahre an, so dass sie nun vor ein paar Wochen ihren ersten eigenen Laden eröffnen konnte.

Dass sie nun mit dem «Prix Bâlence» ausgezeichnet wird, habe sie nicht erwartet, sagt Tanja Oehl. Sie sei aber stolz auf ihre Leistung als Jungunternehmerin, da ihr Weg zum Erfolg sei nicht einfach gewesen sei.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.