Zum Inhalt springen
Inhalt

Basel Baselland Rekordfund: Kokain in Birsfelden sichergestellt

Die Baselbieter Polizei hat eine rekordverdächtige Menge Kokain am Hafen in Birsfelden sichergestellt. Es handelt sich dabei um 191 Kilogramm Drogen, die mit einem Schiff von Brasilien aus nach Antwerpen spediert worden waren und von dort weiter in die Schweiz.

Legende: Video Grosser Drogenfund in Birsfelden abspielen. Laufzeit 02:04 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 04.11.2015.

Die 191 Kilogramm Kokain befanden sich in einem Container, welcher in Brasilien beladen wurde und nach Antwerpen spediert worden war. Es handelt sich um eine der grössten Mengen an Kokain, die in der Schweiz je beschlagnahmt worden sind.

Bisherige Untersuchungen mit den Belgischen Behörden haben ergeben, dass die Drogen mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht für den Schweizer Markt bestimmt waren und vor ihrem Eintreffen in Birsfelden hätten ausgeladen werden sollen. Das schreibt die Baselbieter Polizei in einer Mitteilung.

Der geschätzte Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken. Die Drogen weisen einen Reinheitsgehalt von über 90 Prozent auf. Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft hat die Ware beschlagnahmt und ein Verfahren gegen unbekannt eröffnet.

Nicht das erste Mal

Schon vor knapp sechs Jahren haben Hafenarbeiter in Muttenz knapp 70 Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Dabei handelte es sich um den drittgrössten Kokainfund in der Schweiz. Damals im Jahr 2010 wurde der Container in Guatemala beladen und von dort nach Rotterdam verschifft, um später in Muttenz zu landen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.