Zum Inhalt springen

Schloss Ebenrain Landräte wollen Schloss-Öffnung für Bevölkerung

In einem Vorstoss fordern SP und Grüne, dass das spätbarocke Schloss auch von der Bevölkerung genutzt werden kann.

Schloss Ebenrain
Legende: Das Schloss Ebenrain bei Sissach wurde im 18. Jahrhundert gebaut. ZVG, Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain

Heute wird das Schloss Ebenrain von der Baselbieter Regierung vor allem für öffentliche Empfänge genutzt. Also zum Beispiel, wenn eine Regierung eines anderen Kantons zu Gast ist. Die Bevölkerung aber kommt nur an einem einzigen Tag ins Schloss: Am Ebenraintag im September.

Kultur und Café

Zu wenig, findet SP-Landrätin Sandra Strüby. «Das Schloss Ebenrain ist eines der bedeutendsten Schlösser der Region. Da soll auch die Bevölkerung etwas davon haben.» Zum Beispiel, dass im Schloss Kulturveranstaltungen stattfinden könnten. Denkbar sei aber auch ein Café oder ähnliches.

Für das Schloss zuständig ist seit anfangs Jahr das Landwirtschaftliche Zentrum Ebenrain. Der Leiter des Zentrums, Lukas Kilcher, zeigt sich dem Vorstoss gegenüber offen. «Auch wir haben uns schon überlegt, wie man das Schloss in Zukunft nutzen könnte», sagt Kilcher. Darum wolle man die Optionen nun prüfen. Er gibt aber auch zu bedenken: «Wenn wir das Schloss mehr öffnen, bedeutet dies auch, dass der Aufwand steigt und damit auch die Kosten.»