SVP-Strafanzeige gegen Basler Gassenzimmer

Der Vize-Präsident der Jungen SVP Basel-Stadt Pascal Messerli reicht Strafanzeige gegen die Betreiber der Kontakt- und Anlaufstellen ein. Dies wegen groben Verstössen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Die Abdeckung bei der Anlaufstelle Spitalstrasse

Bildlegende: Im Visier der Jungen SVP: Gassenzimmer (hier an der Spitalstrasse) Juri Weiss

Die Betreiber der Gassenzimmer würden tolerieren, dass dort illegal mit Drogen gehandelt werde. Messerli beruft sich dabei auf einen Bericht von Telebasel, der dies aufdecke.

Es sei besonders tragisch, dass staatlich subventionierte Einrichtungen in einen solchen Skandal verwickelt seien, schreibt Messerli in einer Mitteilung. Seine Strafanzeige richtet sich gegen die Drogenbeauftragte Basel-Stadt und gegen Unbekannt. Mit Unbekannt seien auch weitere Mitarbeitende des Gesundheitsdepartements gemeint.