Zum Inhalt springen
Inhalt

«Swissbau 2018» Die Baufachmesse steht dieses Jahr im Zeichen der Digitalisierung

Legende: Video Haus der Zukunft abspielen. Laufzeit 06:26 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 16.01.2018.

Die wichtigste Schweizer Baufachmesse «Swissbau», die alle zwei Jahre in Basel stattfindet, hat am Dienstag ihre Tore geöffnet. 1'046 Aussteller aus 17 Ländern präsentieren sich auf 130'000 Quadratmetern. Erwartet werden über 100'000 Besucher.

Eine Messe für die Baubranche

Zur Eröffnung erwies Bundesrat Ueli Maurer der Schweizer Baubranche, die jährlich einen Umsatz von rund 66 Milliarden Franken erwirtschaftet CHF, seine Reverenz. Zielpublikum der Swissbau sind Fachleute aus Planung, Investment, Baugewerbe, Handel, Immobilienwirtschaft und Bauherren.

Digitalisierung im Zentrum

Im Fokus der diesjährigen 25. Ausgabe steht die Digitalisierung. Diese macht immer weitergehende Kooperationen möglich und notwendig, was das Messe-Motto «Collaboration - alle zusammen oder jeder für sich?» aufnimmt. Eine neue Sonderschau namens «Swissbau Innovation Lab» lotet dazu praktische Wege und Potenziale aus. Über 50 Firmen aus allen Bereichen der Baubranche zeigen dort, wie sie mit der Digitalisierung umgehen, wo sie stehen und was heute schon möglich ist.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.