Zum Inhalt springen

Unzufriedenes Personal Baselbieter Staatsangestellte drohen mit Streik

Nach Monaten des stummen Protests überlegt sich das Staatspersonal jetzt Kampfmassnahmen.

Entscheidend werde sein, ob der Landrat dem Staatspersonal bei der geplanten Rentenkürzung substantiell entgegenkomme. Das sagt der Präsident des grössten Personalverbands, des Lehrerinnen- und Lehrervereins Michael Weiss. «Kein illegaler Streik», so Weiss, aber wenn das Recht bestehe, werde man die Mitglieder darüber abstimmen lassen.

Seit Monaten sitzen während der Landratssitzung auf der Tribüne Staatsangestellte, die auf diese Weise stumm gegen den Abbau beim Personal protestieren. «Wir haben den Landrat jetzt lange freundlich gebeten, etwas zu tun. Aber wenn das nichts fruchtet, bleibt nichts anderes übrig, als Druck aufzusetzen», sagt Weiss.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.