Zum Inhalt springen

Viel Verkehr Bald noch mehr Reisecars am Bahnhof SBB

Ab Ende März fahren ab dem Bahnhof SBB Busse nach Zürich, Luzern und ins Tessin. An der Haltestelle wird es noch enger.

Bis zu 60 Busse der Firma Flixbus halten täglich an der Meret-Oppenheim-Strasse unter der Passerelle beim Bahnhof SBB. Hinzu kommen Busse die täglich nach Süd- und Osteuropa fahren sowie lokale Busunternehmen, die Carreisen anbieten. Ab März kommt noch ein zusätzlicher Player nach Basel. Die Firma Domo Reisen startet ein Nationales Netz für Fernbusse und fährt am Anfang vier Mal täglich an den Bahnhof SBB.

Schon jetzt kommt es zu Stosszeiten zu chaotischen Situationen beim Carparkplatz am Bahnhof SBB. Martin Jenzer, operativer Leiter des Busbetriebs bei Settelen sagt: «Die Situation hat sich in den letzten Jahren zugespitzt. Es kommen immer mehr Fernbusse, die Infrastruktur ist dafür aber noch nicht ausgelegt.»

Auch beim Kanton Basel-Stadt ist man sich der hohen Auslastung der Carhaltestelle beim Bahnhof bewusst. Im Moment würde die Infrastruktur an normalen Tagen ausreichen, für die Zukunft sei man aber an einer Studie für ein Car-Terminal in Basel. Ein solches könnte mehr Platz für die Reisecars und eine bessere Infrastruktur, zum Beispiel Toiletten für die Passagiere, bieten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.