Von Allschwil über die Alpen bis nach Hawaii

Ariane Gutknecht und René Mayer sind ein Ehepaar aus Allschwil. Beide sind um die 50 Jahre alt und fitter als mancher 20-Jähriger. Ariane Gutknecht bereitet sich auf die Halb-Ironman EM vor. Ihr Mann René Mayer hat zum Ziel den 4-Trails zu bestreiten. Das heisst: 160km und 10'000Hm in 4 Tagen.

Rene links, Ariane recht.

Bildlegende: Am achttägigen Transalpine Run haben Ariane Gutknecht und René Mayer den 10.Platz geholt. SRF

Laufen, Schwimmen und Velofahren gehören zum Leben von Ariane Gutknecht und René Mayer wie das Tennisracket zu Roger Federer. René Mayer kam vor 30 Jahren vom Judo zum Ausdauersport, seine Frau Ariane Gutknecht hat über die Jahre von der Leichtathletik zum Triathlon gefunden, weil: «Nur Seggle ist langweilig.»

Bei der längsten Form von Triathlon, dem Ironman, hat Ariane Gutknecht ihre grössten Erfolge gefeiert. Dreimal hat sie sich für den Ironman auf Hawaii qualifiziert, hat den Ironman in Zürich einmal gewonnen und hat sich für die WM und EM qualifiziert. Und auch in diesem Jahr, will die 50-jährige nochmals an der Europameisterschaft im Halb-Ironman teilnehmen.

René Mayer läuft heute vor allem an Bergläufen mit. Sein diesjähriges Ziel ist ein viertägiges Rennen über die österreichischen Alpen. Dabei legt er 160 Kilometer und 10'000 Höhenmeter zurück. Für ihn sei Laufen der perfekte Ausgleich zum Alltag: «Wenn es mir den Tag durch nicht läuft, gehe ich abends laufen und das schlechte Gefühl ist weg.»

«  Der Allschwiler Wald ist wie ein Mistkübel. »

René Mayer

Am gestrigen Birslauf war René Mayer jedoch nur Zuschauer. Die 10 Kilometer seien für ihn zu flach und zu kurz. «Ich bevorzuge längere Läufe ab drei bis vier Stunden.» Dasselbe gilt auch für Ariane Gutknecht: «Es ist nicht die ideale Distanz für mich», sagt Gutknecht gegenüber dem «Regionaljournal Basel» von Radio SRF. Sie habe den Lauf aber als intensive Trainingseinheit gemacht.

Beide trainieren um die 15 Stunden in der Woche. Das Training beinhaltet Rennen, Laufen, Schwimmen, Biken. «Aber auch Pilates und «Bauch, Beine, Po» gehören zum Programm», sagt Rene Mayer. Bei dieser Aussage schmunzelt seine Frau. Sie scheint diesen Teil des Trainings nicht mit ihrem Mann zu teilen. Ansonsten versucht das Ehepaar Gutknecht/Mayer so viele Trainings wie möglich gemeinsam zu absolvieren: «Das ist motivierend», sagt Gutknecht.

Geniessen und erholen ist wichtig

Ausserdem sei es fördernd, wenn beide Partner in den Ausdauersport vernarrt sind: «Wenn René diese Passion nicht teilen würde, hätten wir uns das halbe Leben nicht gesehen.» Denn: Die letzten Jahre hätten die beiden ihre Ferien nur mit Trainingslagern und Wettkämpfen verbracht.

Trotz hartem und intensivem Training. Ariane Gutknecht und René Mayer lieben auch das Nichtstun. Sie ziehen sich am Wochenende gerne in ihr Ferienhaus im Jura zurück: «Ich kann auch mal den ganzen Tag herumliegen und ein Buch lesen», sagt Ariane Gutknecht. Zusammen mit René Mayer macht sie sich davon ins Jura, um dort den Sonntag zu verbringen.

Ironman

Die Weltmeisterschaften des Ironman findet jedes Jahr auf Hawaii statt. Dabei werden folgende Distanzen zurückgelegt:

  • 3.8 Kilometer Schwimmen
  • 180 Kilometer Velo fahren
  • 42 Kilometer Laufen (Marathon)