Berner Oberland-Bahn kann neuen Buechiwaldtunnel bauen

Die Baubewilligung liegt vor. Die Finanzierung für das Bauprojekt, das 36,3 Millionen Franken kostet, ist gesichert.

Der bernische Regierungsrat hat einen Kantonsbeitrag von 9,63 Millionen Franken genehmigt und auch die übrigen Beiträge wurden zugesagt. Das sagte Patrizia Pulfer von den Jungfraubahnen am Donnerstag auf Anfrage. Die Berner Oberland-Bahn gehört zu diesem Unternehmen.

Schutz vor Steinschlag und Lawinen

Im August starten die Bauarbeiten; bereits Ende März wurden Rodungsarbeiten durchgeführt. Ziel des Projekts ist es einerseits, die Strecke zwischen den beiden Stationen besser vor Steinschlag und Lawinen zu schützen. Wegen der Begradigung können zudem anderseits die Züge den Abschnitt mit Tempo 70 statt wie heute nur mit Tempo 40 befahren.

Karte des Buechiwald.

Bildlegende: Der neue Tunnel soll 700 Meter lang werden. Google Maps

Die Berner Oberland-Bahn verbindet Interlaken Ost mit Grindelwald und Lauterbrunnen. In der Regel fahren zwei Zugkompositionen zusammengekoppelt bis Zweilütschinen. Dort werden sie getrennt.